Mehrmonatige Vollsperrung der Hellefelder Straße

Die Helle­fel­der Stra­ße wird in Höhe der Vogel­wie­se über Mona­te gesperrt, weil die Werks­brü­cke über den Unter­gra­ben der Kar­ton­fa­brik abge­tra­gen und neu gebaut wer­den muss. (Foto: oe)

Arns­berg. Wegen der Sanie­rung der Werks­brü­cke der Kar­ton­fa­brik und wegen Fahr­bahn­erneue­rung wird die Helle­fel­der Stra­ße dem­nächst über Mona­te für den gesam­ten Ver­kehr gesperrt.

Werksbrücke wird abgetragen

Die Stadt­wer­ke Arns­berg beab­sich­ti­gen in Ver­bin­dung mit der Fir­ma R. D. M. (ehe­mals Reno De Medi­ci) ab Mon­tag, 23. April die Werks­brü­cke und die Helle­fel­der Stra­ße zwi­schen Ein­mün­dung Ring­stra­ße und Werks­brü­cke zu sanie­ren. Die Werks­brü­cke ist das Bau­werk in der Helle­fel­der Stra­ße über den Unter­gra­ben der Kar­ton­fa­brik, in deren Nähe auch das Anschluss­gleis der WLE die Helle­fel­der Stra­ße kreuzt. „Für die Sanie­rung der Werks­brü­cke muss die Helle­fel­der Stra­ße im Bau­stel­len­be­reich für den gesam­ten Ver­kehr gesperrt wer­den. Von der Sper­rung sind eben­falls Fuß­gän­ger betrof­fen, da die Werks­brü­cke bis auf die Gewöl­be­bö­gen abge­tra­gen wer­den muss“, so Stadt­wer­ke-Spre­che­rin Marie-Lui­se Niepel.

Auch Fußgänger müssen ausweichen

Der Ver­kehr und die Bus­li­ni­en der BRS wer­den über die Ring­stra­ße umge­lei­tet. Fuß­gän­ger und Rad­fah­rer sind hier­von eben­falls betrof­fen und müs­sen über die Ring­stra­ße oder das Eich­holz aus­wei­chen. „Die Sper­rung ist not­wen­dig, da zwi­schen der Werks­brü­cke und der Ein­mün­dung Ring­stra­ße Stra­ßen­bau­ar­bei­ten für die zwei­te Werks­zu­fahrt durch­ge­führt und in der Helle­fel­der Stra­ße selbst Strom- und Was­ser­lei­tun­gen sowie ver­schie­de­ne Stra­ßen­flä­chen erneu­ert wer­den“, so Nie­pel wei­ter. „Hier­bei soll ein Ange­bots­strei­fen für Rad­fah­rer auf der Fahr­bahn ent­ste­hen und die zwei Bus­hal­te­stel­len wer­den zu behin­der­ten­ge­rech­ten Bus­kaps umge­baut. Nach der­zei­ti­gen Pla­nun­gen sol­len die Arbei­ten Ende August 2018 abge­schlos­sen sein. Die Stadt­wer­ke Arns­berg und die Fir­ma R. D. M. bit­ten um Ver­ständ­nis für die erfor­der­li­chen Arbei­ten und den damit ver­bun­de­nen Behin­de­run­gen und Sperrungen.“

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: