von

Mehr Wür­de für anony­me Grä­ber: Hache­ner Bür­ger ergrei­fen Initia­ti­ve

Der neue Bestat­tungs­be­reich für anony­me Grä­ber auf dem Hache­ner Fried­hof. (Foto: Klaus Plüm­per)

Mit Hil­fe von Spon­so­ren und Spen­dern wur­de ein Hin­weisstein auf­ge­stellt. (Foto: Klaus Plüm­per)

Hach­en. Bereits seit eini­gen Jah­ren wur­de der Bereich, an dem auf dem Fried­hof in Hach­en anony­me Bestat­tun­gen voll­zo­gen wur­den, stark kri­ti­siert. Viel­fach wur­de der Platz, ent­lang einer Hecke, als pie­tät­los, unwür­dig und takt­los ange­se­hen. Nach­dem sich vor eini­gen Wochen noch­mals eini­ge enga­gier­te Hache­ner an den Bür­ger­meis­ter und die Stadt­ver­wal­tung gewandt hat­ten, ergrif­fen die­se Bür­ger jetzt in Abspra­che mit der Ver­wal­tung die Initia­ti­ve. Im unte­ren Fried­hofs­be­reich – Ein­gang Abzweig Kuh­len / Hoch­stra­ße – wur­de von ihnen eine etwa 30 Qua­drat­me­ter gro­ße Flä­che für zukünf­ti­ge anony­me Bestat­tun­gen vor­be­rei­tet, gekenn­zeich­net und bepflanzt.

Unent­gelt­li­che Unter­stüt­zung durch Fir­men und Ver­ei­ne

Der bis­he­ri­ge schma­le Bestat­tungs­be­reich am Hecken­rand. (Foto: Klaus Plüm­per)

Das Stein­werk Mim­berg hat ein gro­ßer Hin­weisstein zur Ver­fü­gung gestellt und Chris­toph Fran­ke vom Team­work Sauer­land hat es trans­por­tiert und auf dem Fried­hof plat­ziert. Groß­zü­gig unter­stützt wur­de die Initia­ti­ve auch von der Kol­pings­fa­mi­lie Hach­en. Die­se stell­te Mit­tel für die Beschaf­fung von Pflan­zen und Hin­weis­schild zur Ver­fü­gung. Wäh­rend Mit­glie­der der Initia­ti­ve die Bepflan­zung erle­dig­ten, unter­stüt­zen Mit­ar­bei­ter der Fir­ma Mül­ler & Baum die Grup­pe bei der Befes­ti­gung der Hin­weis­plat­te auf dem Stein.

Auch Baum­be­stat­tun­gen gewünscht

Die Mit­glie­der der Initia­ti­ve ver­tre­ten die Ansicht, dass nun auch für die Per­so­nen und Fami­li­en, die aus unter­schied­li­chen Grün­den eine anony­me Bestat­tung wün­schen, eine wür­de­vol­le Mög­lich­keit wähl­bar ist. Dar­über hin­aus hält die Grup­pe den Kon­takt zur Stadt­ver­wal­tung, mit dem Ziel, dass auch auf dem Fried­hof in Hach­en in abseh­ba­rer Zeit auch Baum­be­stat­tun­gen ermög­licht wer­den kön­nen.

(Bericht: Klaus Plüm­per)

 

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?