von

Medi­zi­ni­sche Fach­an­ge­stell­te fei­ern ihren Abschluss am Berufs­kol­leg

Die Absol­ven­tin­nen freu­en sich über ihren erfolg­rei­chen Abschluss als Medi­zi­ni­sche Fach­an­ge­stell­te (Foto: BK Ber­li­ner Platz)

Hüs­ten. Die Ärz­te­kam­mer West­fa­len-Lip­pe und das Berufs­kol­leg Ber­li­ner Platz beglück­wünsch­ten 24 frisch aus­ge­bil­de­te Medi­zi­ni­sche Fach­an­ge­stell­te zur erfolg­rei­chen Abschluss­prü­fung. Par­al­lel zur prak­ti­schen Aus­bil­dung in ihren Arzt­pra­xen und Kli­ni­ken besuch­ten die Aus­zu­bil­den­den drei Jah­re das Berufs­kol­leg Ber­li­ner Platz, an dem die für ihren Beruf not­wen­di­gen theo­re­ti­schen Kennt­nis­se ver­mit­telt wur­den. Ein erheb­li­cher Teil der Absol­ven­tin­nen wird von ihren Aus­bil­de­rin­nen und Aus­bil­dern über­nom­men, eini­ge wech­seln das Betä­ti­gungs­feld und ande­re machen eine zusätz­li­che Aus­bil­dung oder ein Stu­di­um im medi­zi­ni­schen Bereich.

Die Klas­sen­leh­re­rin Simo­ne Berg­ner ver­ab­schie­de­te die Medi­zi­ni­schen Fach­an­ge­stell­ten mit einem Zitat von Aris­to­te­les „Wir kön­nen den Wind nicht ändern, aber die Segel anders set­zen“ und for­der­te die Absol­ven­tin­nen auf ihre erlern­ten Kennt­nis­se sinn­voll ein­zu­set­zen. Ärz­tin Dr. Iris Schleiß­mann-Dicks bedank­te sich bei den Aus­zu­bil­den­den für die stets gro­ße Auf­merk­sam­keit und die immer sehr rege Betei­li­gung im Unter­richt und wünsch­te den Absol­ven­tin­nen Erfolg für ihr künf­ti­ges Berufs­le­ben.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?