von

MdB Dirk Wie­se besucht Kli­ni­kum Arns­berg

Besuch im Klinikum: von links nach rechts Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung Klinikum Arns berg, Dirk Wiese MdB, Volker Koch, Geschäftsführer Klinikum Arnsberg. (Foto: Klinikum Arnsberg)

Besuch im Kli­ni­kum: Wer­ner Kem­per, Spre­cher der Geschäfts­füh­rung Kli­ni­kum Arns­berg, Dirk Wie­se MdB, Vol­ker Koch, Geschäfts­füh­rer Kli­ni­kum Arns­berg. (Foto: Kli­ni­kum Arns­berg)

Arns­berg. Der hei­mi­sche Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dirk Wie­se besuch­te jetzt das Kli­ni­kum Arns­berg. In einem gemein­sa­men Gespräch mit den Geschäfts­füh­rern Wer­ner Kem­per und Vol­ker Koch konn­te Wie­se einen tie­fe­ren Ein­blick in die Ent­wick­lung des Ende 2011 aus der Fusi­on der drei Arns­ber­ger Kran­ken­häu­ser her­vor­ge­gan­ge­nen Kli­ni­kums gewin­nen. Beson­ders beein­druckt war der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te von den zusätz­li­chen Ver­sor­gungs­mög­lich­kei­ten im Bereich Neu­ro­lo­gie, Kar­dio­lo­gie, Angio­lo­gie, Schmerz­the­ra­pie sowie dem Kom­pe­tenz­feld Neu­ro­chir­ur­gie, die dank des Zusam­men­schlus­ses in der Regi­on geschaf­fen wer­den konn­ten.

Stär­kung durch Trau­ma­ver­sor­gung und mehr Inten­siv-Kapa­zi­tät

Wie­se, der als SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter im Aus­schuss für Recht und Ver­brau­cher­schutz sowie im Aus­schuss für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft zahl­rei­che The­men behan­delt, die gera­de im Sauer­land extrem wich­tig sind, beton­te die gro­ße Bedeu­tung, die einer guten flä­chen­de­cken­den Gesund­heits­ver­sor­gung als Stand­ort­fak­tor für die Regi­on zukom­me. Auch inter­es­sier­te ihn aus ers­ter Hand zu erfah­ren, was zur wei­te­ren Stär­kung der regio­na­len Gesund­heits­ver­sor­gung im Rah­men der Kran­ken­haus­pla­nung getan wer­den kann. Kem­per infor­mier­te, dass aus sei­ner Sicht ins­be­son­de­re die inten­siv­me­di­zi­ni­schen Ver­sor­gungs­ka­pa­zi­tä­ten in der Regi­on aus­ge­baut sowie die Ver­sor­gung von Schwer­un­fall­ver­letz­ten, die Trau­ma­ver­sor­gung, in der Regi­on ermög­licht wer­den soll­te. Wie­se sicher­te zu, sich dafür ein­zu­set­zen, dass die Gesprä­che im zustän­di­gen Minis­te­ri­um fort­ge­setzt wer­den kön­nen. Beglei­tet wur­de Dirk Wie­se von Michel Scheff­ler, dem sozi­al­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Land­tags­frak­ti­on in NRW.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?