- Anzeige -

Max und Moritz kommen am 25. Januar ins Sauerland-Theater

Die bei­den Laus­bu­ben Max und Moritz keh­ren zurück auf die Büh­ne des Sauer­land-Thea­ters – neu insze­niert von „Neu­es Glo­be Thea­ter“, das die Geschich­te des fre­chen Duos fami­li­en­ge­recht wei­ter­erzählt. (Foto: Stadt Arnsberg)

Arns­berg. „Die­ses war der ers­te Streich, doch der zwei­te folgt sogleich…“ – etwas still war es um Max und Moritz gewor­den, die immer einen neu­en wil­den Streich aus­ge­heckt haben, der einem die Haa­re zu Ber­ge ste­hen ließ. Neu­es Glo­be Thea­ter Pots­dam hat die Geschich­te nun für sich wie­der­ent­deckt und in einer kind­ge­rech­ten fröh­li­chen Fas­sung für die gan­ze Fami­lie neu insze­niert. Auf Ein­la­dung des Kul­tur­bü­ros kom­men Max und Moritz am Mitt­woch, 25. Janu­ar, in das Sauer­land-Thea­ter. Beginn ist um 16 Uhr.

Kinderklassiker – neu inszeniert von „Neues Globe Theater“

Wie durch ein Wun­der haben Max und Moritz die Müh­le über­lebt und sind nun zurück. Bunt und frech wie eh und je machen sich auf nach „Wil­helms­busch“. Doch der Ort ihrer Strei­che ist nur noch ein öder Fle­cken, in dem der „Bol­te­wis­mus“ herrscht und die Macht von einem omi­nö­sen Hei­li­gen Huhn an sich geris­sen wur­de. Wit­we Bol­te, Leh­rer Läm­pel, Schnei­der Böck, Onkel Fritz und der Bäcker Ei sind nur noch graue Schat­ten ihrer selbst, die ver­su­chen, die Regeln des Hei­li­gen Huhns zu befol­gen. M&M, wie Max und Moritz sich jetzt nen­nen, behaup­ten sich wie damals gegen die Rege­lun­gen und Ein­schrän­kun­gen der Erwach­se­nen und brin­gen mit neu­en Strei­chen wie­der Far­be in ihre Welt.

Max und Moritz wird in einer Neu­in­sze­nie­rung nach dem Stück von Bern­hard Stud­lar prä­sen­tiert. Ein Thea­ter­stück für Kin­der und Jugend­li­che von 5 bis 12 Jah­ren und natür­lich auch für alle Erwach­se­nen, die die bei­den Laus­bu­ben als „die“ Klas­si­ker der deut­schen Comic-Lite­ra­tur von 1865 wie­der­tref­fen können.

Karten im Vorverkauf

Kar­ten für „Max und Moritz ….da ist noch was im Busch““ sind für 10 Euro für Kin­der und für 17,70 Euro für Erwach­se­ne im Vor­ver­kauf erhält­lich, u.a. bei online bei www.reservix.de und den reser­vix-Vor­ver­kaufs­stel­len wie Buch­hand­lung Son­ja Vieth, Alter Markt 10, Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e.V., Neu­markt 6, SCORE|shop, Apo­the­ker­stra­ße 25, Rei­se­bü­ro Mey­er, Markt­stra­ße 8.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de