- Anzeige -

Martin Schopps live in Westenfeld vor über 200 Besuchern

Mar­tin Schopps war live in Sun­dern-Wes­ten­feld. Bei die­ser Bene­fiz­ver­an­stal­tung konn­ten 1500 Euro an den ambu­lan­ten Hos­piz­dienst Ster­nen­weg über­ge­ben wer­den. (Foto: Orga­team Benefizveranstaltung)

Sundern/Westenfeld. Was für ein tol­ler Abend in der groß­ar­tig gefüll­ten Schüt­zen­hal­le in Wes­ten­feld. Nach drei­ma­li­gem Umzug muss­te die Ver­an­stal­tung in der gro­ße Hal­le statt­fin­den. Und die war dann mit über 230 begeis­ter­ten Besu­chern gefüllt.

Zwei Zugaben, erst dann durfte Martin Schopps von der Bühne

Mar­tin Schopps konn­te schon mit den ers­ten Wor­ten, aus sei­nem Schul­all­tag als Leh­rer, ver­bal über­zeu­gen. Aber auch in Bezie­hungs­fra­gen konn­te Schopps Tipps geben und die Zuschau­er bedank­ten sich mit lang­an­hal­ten­dem Applaus. Erst ohne, dann mit Gitar­re als Beglei­tung, sang er mit dem Publi­kum El con­dor Pasa, oder auch den Schla­ger „Im Wagen vor mir fährt ein jun­ges Mäd­chen“, alles mit sei­nen eige­nen und neu­en Tex­ten. Immer wie­der ermög­lich­te Mar­tin Schopps ein tol­les Zusam­men­spiel mit dem Publi­kum und ging auch auf vie­le Zwi­schen­ru­fe direkt ein. Nach zwei Zuga­ben ver­ließ Mar­tin Schopps dann nach über zwei Stun­den, selbst begeis­tert und getra­gen von dem Sun­de­raner Publi­kum, die Büh­ne in Westenfeld.

Ein gelungener Abend für alle Besucher und 1500 Euro für den guten Zweck

Ein Abend der mal rich­tig gut getan hat, so der Tenor der Zuschau­er, die u.a. auch aus Win­ter­berg, Hes­born und Vel­me­de ange­reist waren. Für den Heim­weg gab es für den Top­red­ner aus Köln, noch eine klei­ne Auf­merk­sam­keit aus dem Hau­se der hei­mi­schen Braue­rei. Der gan­ze Abend stand unter dem Bene­fiz­fak­tor der Unter­stüt­zung des ambu­lan­ten Hos­piz­dienst Ster­nen­weg. Über­reicht wur­de ein Scheck, u.a. durch das Orga­team um Elke Simon und Judith Wach­holz, aus dem Hau­se ada­mi aus Sun­dern, sowie der Schirm­her­rin der Ver­an­stal­tung, Katha­ri­na Wick, die Sun­de­raner Olym­pia­teil­neh­me­rin aus Allen­dorf, in Höhe von 1500 Euro.
Die Schüt­zen­hal­le in Sun­dern-Wes­ten­feld war mit über 230 begeis­ter­ten Besu­che­rin­nen und Besu­chern gefüllt (Foto: Orga­team Benefizveranstaltung)

Beim Ver­las­sen der Hal­le war die ein­hel­li­ge Mei­nung auf eine Zuga­be mit Mar­tin Schopps, in nächs­ter Zeit. Die Bewir­tung lag in den Hän­den der Bru­der­schaft aus Westenfeld.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Orga­team Benefizveranstaltung)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de