von

Marc Blo­me Drees neu­er Fah­nen­trä­ger der Sun­derner Jung­schüt­zen

Der aktu­el­le Vor­stand der Sun­derner Jung­schüt­zen­kom­pa­nie zusam­men mit den aus­ge­schie­de­nen Vor­stands­mit­glie­dern, dem amtie­ren­den Jung­schüt­zen­kö­nig Johan­nes Glin­ge­ner und dem 1. Bru­der­meis­ter der Sun­derner Huber­tus­schüt­zen, Lud­ger Simon. (Foto: Schüt­zen)

Sun­dern. Gute Stim­mung herrsch­te von Beginn an bei der Kom­pa­nie­ver­samm­lung der Sun­derner Jung­schüt­zen, zu der Alex­an­der Tei­pel gut 60 Anwe­sen­de begrü­ßen konn­te. Zu den Gäs­ten zähl­ten auch Ver­tre­ter des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands und der Alt­kom­pa­ni­en.

Phil­lip Blo­me jetzt im erwei­ter­ten Vor­stand

Nach­dem Alex­an­der Tei­pel, Juli­an Maas und Ste­fan Guder­mann ihre Berich­te über den Ver­lauf des ver­gan­ge­nen Jah­res vor­ge­stellt hat­ten, stan­den die Wah­len zum erwei­ter­ten Vor­stand an. Gleich vier Kan­di­da­ten bewar­ben sich um die bei­den Pos­ten der Pike­trä­ger, die für ein Jahr ver­ge­ben wer­den. Bei der gehei­men Wahl wur­den Lars Wide­kind und Kili­an Schul­te als neue Pike­trä­ger für das Jahr 2019 bestimmt. Auch bei dem für ein Jahr zu wäh­len­den Fah­nen­trä­ger der Jung­schüt­zen­kom­pa­nie gab es drei Kan­di­da­ten um die Nach­fol­ge von Phil­lip Blo­me. Hier konn­te Marc Blo­me Drees wohl die Anwe­sen­den über­zeu­gen, er durf­te nach sei­ner Wahl zum neu­en Fah­nen­trä­ger erst­ma­lig das Tuch schwen­ken. Lan­ge trau­rig brauch­te Phil­lip Blo­me über sein Aus­schei­den jedoch nicht zu sein, er bewarb sich um den für drei Jah­re zu ver­ge­ben­den Pos­ten im erwei­ter­ten Vor­stand der Kom­pa­nie, und wur­de von der Ver­samm­lung mit gro­ßer Mehr­heit gewählt.

After 18-Par­ty künf­tig mit Hap­py Hour

Sicht­lich erfreut waren die Ver­ant­wort­li­chen der Jung­schüt­zen über den deut­lich ver­bes­ser­ten Ver­lauf der After 18-Par­ty des ver­gan­ge­nen Jah­res. Hier konn­te, nach­dem die Ver­an­stal­tung im Jahr 2017 eher beschei­de­ne Ergeb­nis­se gelie­fert hat­te, wie­der eine gute Reso­nanz und ein gutes wirt­schaft­li­ches Ergeb­nis erzielt wer­den. In die­sem Jahr steigt die über die Sun­derner Stadt­gren­zen hin­aus bekann­te Par­ty am Sams­tag, 27. April in der Huber­tus­hal­le. Die nicht mehr von den Besu­chern ange­nom­me­ne Vor­glüh­par­ty ent­fällt, dafür wird bereits ab 20 Uhr geöff­net sein mit einer Bier-Hap­py Hour. Auf­le­gen wird der für sein Spe­zi­al­ge­biet „90-er Jah­re” bekann­te DJ „PKRun”.

Applaus für Lud­ger Simon

Lud­ger Simon als Ver­tre­ter des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands ermun­ter­te die Jung­schüt­zen ihren
Weg wei­ter­zu­ge­hen, aber die tra­di­tio­nel­len Ver­an­stal­tun­gen der Bru­der­schaft nicht aus den Augen zu ver­lie­ren. Er bedank­te sich bei allen Anwe­sen­den für ihre Betei­li­gung und das Inter­es­se an der Jung­schüt­zen­kom­pa­nie, und erhielt als schei­den­der Bru­der­meis­ter von den jun­gen Leu­ten einen lan­gen, herz­li­chen Applaus.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?