- Anzeige -

Männerchor Eintracht Bruchhausen 1881 holt fünften Stern

Der Män­ner­chor Ein­tracht fei­er­te nach sei­ner Rück­kehr nach Bruch­hau­sen bei Kör­ners. (Foto: Ein­tracht Bruchhausen)

Bruchhausen/Morsbach. Der Män­ner­chor des GV Ein­tracht Bruch­hau­sen hat jetzt in Mors­bach im Ober­ber­gi­schen Kreis zum fünf­ten Mal den Titel „Meis­ter­chor“ errun­gen. Die 27 akti­ven Sän­ger sind sehr stolz dar­auf, dass nach den Titel­ge­win­nen in den Jah­ren 1955, 1984, 1998 und 2014 nun erst­mals die Ver­tei­di­gung des Meis­ter­chor­ti­tels gelun­gen ist. „Und das ver­dan­ken wir unse­rem Chor­lei­ter Hel­mut Pie­per, der uns mit viel Geduld so her­vor­ra­gend auf die­se Her­aus­for­de­rung vor­be­rei­tet hat“, so die glück­li­chen Sänger.

Viele Glückwünsche und ausgiebige Feier

Für die Chor­wer­ke „Pater Nos­ter“ und „Mai­lied“ bekam der Chor jeweils die Note „sehr gut“. Für das Wahl­chor­werk „Ave Maria“ und das Volks­lied „Ach, wie ist´s mög­lich dann“ gab es jeweils die Note „gut“. In der Dorf­schän­ke Kör­ner wur­de der fünf­te Stern nach der Rück­kehr zusam­men mit den Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen aus­gie­big gefei­ert. Neben Ver­tre­tern der ört­li­chen Ver­ei­ne gra­tu­lier­te auch Peter Blu­me als stell­ver­tre­ten­der Bür­ger­meis­ter herz­lich. Nico­le Kupitz über­brach­te die Glück­wün­sche vom Krei­schor­ver­band Arns­berg und der Gemein­schaft Arns­ber­ger Chöre.

Interessierte bei Proben willkommen

Der Män­ner­chor ist Mit­glied der gro­ßen Chor­fa­mi­lie „Gesang­ver­ein Ein­tracht Bruch­hau­sen 1881“, zu der auch der gemisch­te Chor „Gemi­Cho“ sowie der Kin­der­chor „KiCho“ gehö­ren. Alle Chö­re pro­ben don­ners­tags. Inter­es­sier­te sind immer herz­lich will­kom­men. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auf der Inter­net­sei­te gv-eintracht-bruchhausen.de.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Ein­tracht Bruchhausen)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de