von

Macht mit beim Fluss­ge­flüs­ter im Kunst­som­mer!

Im Kunst­som­mer 2017 hat­te das Fluss­ge­flüs­ter Pre­mie­re. (Foto: Jochem Otters­bach)

Arns­berg. Mit einem neu­em Song und neu­er Cho­reo­gra­fie geht das „Fluss­ge­flüs­ter“ im Kunst­som­mer 2019 an den Start. Wer als Akteur bei die­sem coo­len Was­sere­vent an und in der Ruhr mit­ma­chen will, kann sich jetzt anmel­den.

Neue Cho­reo­gra­fie

Die Per­for­mance „Fluss­ge­flüs­ter“ avan­cier­te schnell zu einem Publi­kums­ma­gne­ten im Kunst­som­mer. 2017 über­rasch­ten und begeis­ter­ten Manu­el Quero und Freun­de erst­ma­lig die Besu­cher mit ihrer nächt­li­chen Lie­bes­er­klä­rung an die Stadt an der Ruhr. In die­sem Jahr kre­ieren die hei­mi­schen „Was­ser­künst­ler“ eine neue Cho­reo­gra­fie zu einem neu­en Song. Mit­ma­chen kön­nen Ein­zel­per­so­nen oder auch Grup­pen. Gesucht wer­den Sän­ge­rin­nen und Sän­ger, Musi­ker, die Trom­mel oder ein ande­re­Schlag­in­stru­ment spie­len, und Leu­te mit Spaß an Bewe­gung, Thea­ter und Tanz. Kei­ne Angst, nicht jeder Akteur muss bei die­ser Per­for­mance ins Was­ser gehen. Doch eines ist sicher, es wird für alle Betei­lig­ten ein unver­gess­li­ches gemein­schaft­li­ches Erleb­nis.

Alle Fluss­ge­flüs­ter­be­geis­ter­ten, ob Solis­ten oder kom­plet­ter Chor oder Spiel­manns­zug sowie ande­re Akteu­re kön­nen sich per E‑Mail mel­den:

Auf der Home­page flussgefuester.de gibt es wei­te­re Infos, Vide­os und eine Rück­schau.

Jeder kann mit­ma­chen beim Fluss­ge­flüs­ter. (Foto: Doro­the Dom­ke)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?