- Anzeige -

Literarischen Gottesdienst im Kunstsommer

Viel Beifall spendeten die Besucher des literarischen Gottesdienstes im vergangenen Jahr den Mitwirkenden. (Foto: Gernot Disselhoff)
Viel Bei­fall spen­de­ten die Besu­cher des lite­ra­ri­schen Got­tes­diens­tes im ver­gan­ge­nen Jahr den Mit­wir­ken­den. (Foto: Ger­not Disselhoff)

Arns­berg. Die Evan­ge­li­sche Kir­chen­ge­mein­de Arns­berg lädt zum Lite­ra­ri­schen Got­tes­dienst ein. Die Gemein­de betei­ligt sich seit Jah­ren mit die­sem High­light am Arns­ber­ger Kunst­som­mer. In die­sem Jahr fin­det die­ser außer­ge­wöhn­li­che Got­tes­dienst am 18. August um 18 Uhr in der Auf­er­ste­hungs­kir­che am Neu­markt in Arns­berg statt.

Thema: „Es wohnen drei in meinem Haus…“

Die­ser Got­tes­dienst erfreut sich von Jahr zu Jahr zuneh­men­der Beliebt­heit und hat eine gro­ße Fan­ge­mein­de. Im letz­ten Jahr kamen über 200 Besu­cher. Dies­mal steht der Got­tes­dienst unter dem The­ma: „Es woh­nen drei in mei­nem Haus: das Ich, das Mich, das Mein…“. Das Team um Gabrie­la Hirsch lädt die Besu­cher ein, mit ihm gemein­sam auf Ent­de­ckungs­rei­se zu gehen. Gabrie­la Hirsch reflek­tiert: „Wie fin­de ich ein neu­es Leben? Was macht das Ich, Mich und Mein aus?“ Unter­stützt wird der Got­tes­dienst vom Saxo­phon-Trio Rita Poga­rell, Mona Bruhn und Lucas Alex. Zum vor­be­rei­ten­den Team gehö­ren Kers­tin Buch­bin­der aus Men­den, Hei­drun Parplies und Karin Neu­mann-Arnol­di aus Mesche­de, sowie Jut­ta Juch­mann, Sabi­ne Rock, Ange­la Hes­se und Gabrie­la Hirsch aus Arns­berg. Alle Besu­cher sind nach dem Got­tes­dienst zu einem Imbiss und Umtrunk eingeladen.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de