Lin­ne­per Schüt­zen unter­stüt­zen Cari­tas-Wohn­haus St. Mari­en

Die Lin­ne­per Schüt­zen mach­ten den Bewoh­nern von St. Mari­en in Hach­en eine Freu­de. (Foto: Cari­tas­ver­band)

Hachen/Linnepe. Das Cari­tas-Wohn­haus St. Mari­en in Hach­en war­tet auf das Christ­kind… und Dank der Schüt­zen­bru­der­schaft Lin­ne­pe kön­nen die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner des Hau­ses sicher sein, dass auch in die­sem Jahr wie­der schö­ne Über­ra­schun­gen unter dem Weih­nachts­baum lie­gen.

700 Euro Spen­de

Denn vor eini­gen Tagen mach­te eine klei­ne Dele­ga­ti­on der Bru­der­schaft einen Besuch im Wohn­haus und über­gab dem Vor­sit­zen­den des Bei­rats, Herrn Treu­de und der Ein­rich­tungs­lei­te­rin Eli­sa­beth Simon-Urny die stol­ze Sum­me von 700 Euro aus dem Erlös der Hut­samm­lung vom Schüt­zen­fest­mon­tag. Schon seit sechs Jah­ren unter­stüt­zen die Schüt­zen die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner von St. Mari­en regel­mä­ßig. Über die­se beson­de­re Ver­bun­den­heit freut sich die Haus­ge­mein­schaft sehr.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal: