- Anzeige -

Lichteraktion des KiJu Neheim mit Flüchtlingskindern

Neheim. Das KiJu Neheim und die Kir­chen­ge­mein­de St. Johan­nes Bap­tist pla­nen einen klei­nen Lich­ter­um­zug und Spie­le­nach­mit­tag mit und für Flücht­lings­kin­der. „Es wäre schön, wenn vie­le ande­re Kin­der auch dar­an teil­neh­men, um einen schö­nen gemein­sa­men Nach­mit­tag zu ver­brin­gen,“ so Kers­tin Arndt vom KiJu-Team.

KiJu steht allen Kindern und Jugendlichen offen

2015.10.23.Arnsberg.Logo.KiJuTäg­lich ste­hen die Türen des Kin­der- und Jugend­zen­trums „KiJu“ am St. Georgs-Pfad allen Kin­dern und Jugend­li­chen ab acht Jah­ren, teils sogar schon ab sechs Jah­ren, offen. Offen heißt im KiJu, jeder Besu­cher kann im Rah­men der Öff­nungs­zei­ten kom­men und gehen, wie er Zeit und Lust hat – ohne Anmel­dung, Ein­tritt oder ande­ren Vor­aus­set­zun­gen. Mit zahl­rei­chen Spie­len, Sport- und Krea­tiv­an­ge­bo­ten, Feri­en­pro­gram­men, Akti­ons­ta­gen, Koch­kur­sen und vie­lem mehr bie­tet das KiJu neben einer sinn­vol­len Frei­zeit­be­schäf­ti­gung auch stets ein offe­nes Ohr bei Pro­ble­men, Sor­gen und Nöten der jun­gen Besu­cher und bei Bedarf auch deren Eltern. Doch allen vor­an soll man im KiJu Spaß mit Freun­den haben oder auch neue Freun­de ken­nen ler­nen können.

Kinder und Jugendliche sind eingeladen mitzumachen

„Am Don­ners­tag, 12. Novem­ber möch­te das KiJu mit enga­gier­ten, offe­nen Kin­dern und Jugend­li­chen auf bis­her unbe­kann­te jun­ge Men­schen zuge­hen und die­se auch herz­lich ein­la­den, das KiJu ein­mal ken­nen zu ler­nen,“ so  Kers­tin Arndt. Gemein­sam mit Gemein­de­re­fe­ren­tin Ute Völl­me­cke von der St. Johan­nes Bap­tist Gemein­de, die auch Trä­ger des KiJus ist, besucht das KiJu am Nach­mit­tag des 12. Novem­bers die Flücht­lings­un­ter­kunft am Schleif­müh­len­weg in Neheim. Hier wer­den gemein­sam mit den dort leben­den Kin­dern klei­ne Later­nen gebas­telt. In einem Lich­ter­um­zug wan­dert die Grup­pe zurück zum KiJu, wo es eine klei­ne Über­ra­schung für alle Teil­neh­mer gibt und auch Zeit für gemein­sa­mes Spie­len und Ken­nen­ler­nen ist. Alle Kin­der ab acht Jah­ren, die Lust haben dar­an teil­zu­neh­men, sind herz­lich dazu ein­ge­la­den. Selbst­ver­ständ­lich kön­nen auch sie eine eige­ne Later­ne bas­teln und es ent­steht natür­lich kein Teil­neh­mer­bei­trag. Eine kur­ze münd­li­che Anmel­dung im KiJu wäre aber wün­schens­wert. Hier sind auch genaue Zei­ten und Abläu­fe erhältlich.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de