von

Letz­te Gele­gen­heit „Uto­pia” zu sehen

14 junge Leute verschiedener Nationalitäten stehen bei "Utopia" gemeinsam auf der Bühne. (Foto: Jürgen Bechtloff)

14 jun­ge Leu­te ver­schie­de­ner Natio­na­li­tä­ten ste­hen bei „Uto­pia” gemein­sam auf der Büh­ne. (Foto: Jür­gen Becht­loff)

Arns­berg. Es gibt noch Kar­ten für die Wie­der­ho­lungs­auf­füh­run­gen von „Uto­pia“ heu­te, Frei­tag, 25. Novem­ber und mor­gen, Sams­tag, 26. Novem­ber in der Kul­tur­schmie­de Arns­berg. „Also: Nutzt / Nut­zen Sie die Chan­ce! Uto­pia wird vor­aus­sicht­lich zum letz­ten Mal in Arns­berg gespielt!!!”, lädt das Tea­tron-Team kurz­ent­schlos­se­ne Thea­ter­freun­de ein.

Inter­kul­tu­rel­les Thea­ter­pro­jekt

"Utopia", das neue Projekt des Teatron-Theaters.

„Uto­pia” ist ein bio­gra­phisch-doku­men­ta­ri­sches Thea­ter­pro­jekt mit einer inter­kul­tu­rel­len Grup­pe jun­ger Erwach­se­ner. Von Mai bis Sep­tem­ber die­sen Jah­res haben 14 jun­ge Leu­te mit deut­schen, ita­lie­ni­schen, syri­schen, marok­ka­ni­schen, kur­di­schen und paläs­ti­nen­si­schen Wur­zeln ihr ganz eige­nes Thea­ter­stück ent­wi­ckelt und es in der Kul­tur­schmie­de Arns­berg prä­sen­tiert. Sie erzäh­len über ihr Leben, beschrei­ben ihre Träu­me und ent­wer­fen ihre Uto­pi­en – in Sze­nen, Lie­dern und cho­reo­gra­phier­ten Tanz­ein­hei­ten, pro­fes­sio­nell beglei­tet vom Tea­tron-Team.  Es ist eine bewe­gen­de Col­la­ge ent­stan­den, die über Gren­zen hin­weg schaut, für gegen­sei­ti­ges Ver­ste­hen wirbt und Wege in eine gemein­sa­me Zukunft ent­wirft. Wegen der gro­ßen Reso­nanz und zahl­rei­chen Nach­fra­gen wird das Thea­ter­stück nun noch­mals gezeigt.

Tea­tron-Team als pro­fes­sio­nel­le Beglei­ter

Es spie­len, sin­gen, malen und tan­zen: Nushin Abdul­la, Rami Al Khoo­li, Doaa al-Kay­ed, Moham­med Azzam, Atre­ju Bit­ter, Silas Eif­ler, Bahram Moha­mad, Chris­ti­an Mono, Abdul­raz­z­ak Shaker, Omar Shaker, Vivi­en Schul­te, Chris­ti­na Stö­cker, Chia­ra Werth­mann, Jus­tin Weers. Regie: Yehu­da Alm­a­gor, Dra­ma­tur­gie: Ursu­la Alm­a­gor, Cho­reo­gra­phie: Manu­el Quero, Musi­ka­li­sche Lei­tung: Silas  Eif­ler, Büh­nen­bild: Dani­el Alm­a­gor, Thea­ter­päd­ago­gik: Chris­ti­na Stö­cker, Illus­tra­ti­on und Gra­fik­de­sign: Dani­el Alm­a­gor.

  • Kar­ten in den Stadt­bü­ros Arns­berg, Tel. 02931  8931143 und an der Abend­kas­se in der Kul­tur­Schmie­de, Apos­tel­str. 5, Alt-Arns­berg.
  • An der Abend­kas­se gibt es für alle Aben­de immer auch noch Kar­ten zu ermä­ßig­tem Preis auf (sehr beque­men) Hockern.
  • Wei­te­re  Infor­ma­tio­nen unter: www.teatron-theater.de
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?