- Anzeige -

Letz­te Füh­rung durch Foto­aus­stel­lung YVA/Helmut New­ton

Annelise Kretschmer, eine jüdische Fotografin der 1920-er Jahre. (Foto: Veranstalter)
Ein Foto von YVA aus den 1920-er Jah­ren. (Foto: Ver­an­stal­ter)

Arns­berg. Letz­te Chan­ce: Am Frei­tag, 3. Okto­ber, endet im  Klos­ter Weding­hau­sen (Klos­ter­str. 11, 59821 Arns­berg) die Aus­stel­lung von Mode­fo­to­gra­fien von YVA und Hel­mut New­ton aus den 1920er/30er und 1960er Jah­re. Die Aus­stel­lung ist am 3. Okto­ber von 14 bis 18 Uhr geöff­net. Außer­dem fin­det am 3. Okto­ber um 15 Uhr eine letz­te öffent­li­che Füh­rung statt. Der Ein­tritt beträgt 3 Euro; unter 18 ist der Ein­tritt frei.

YVAs Bil­der präg­ten Ull­stein-Illus­trier­te

Zu sehen sind 40 Arbei­ten der jüdi­schen Foto­gra­fin Else Neu­län­der-Simon – gen. Yva. Sie war „in“, galt als gefrag­te Wer­be- und Mode­fo­to­gra­fin im Ber­lin der Wei­ma­rer Repu­blik. Ihre Bil­der präg­ten beson­ders die Illus­trier­ten des Ull­stein-Ver­la­ges. Neben ihren  Bil­dern wer­den daher etli­che Ori­gi­nal­zeit­schrif­ten aus­ge­stellt. Mit der Nazi-Dik­ta­tur folg­ten Berufs­ver­bot, Depor­ta­ti­on und das Ende in einem KZ. Yvas Bil­der öff­nen vie­le Fra­gen – nach dem Bild der „Neu­en Frau“ der Wei­ma­rer Repu­blik, der Foto­gra­fie der „Neu­en Sach­lich­keit“, vor allem aber nach Mode als Insze­nie­rung und Selbstin­ze­nie­rung.

Fre­che Mode­bil­der von Star­fo­to­graf Hel­mut New­ton

Dane­ben ste­hen 40 Bil­der des Star­fo­to­gra­fen Hel­mut New­ton. Er lern­te bei Yva, „wie man Frau­en foto­gra­fiert“ und arbei­te­te spä­ter u.a. für ein Nord­hor­ner Tex­til­un­ter­neh­men. So ent­stan­den fre­che, bis­wei­len sogar hoch poli­ti­sche Mode­bil­der. Eine Chan­ce, New­ton neu zu ent­de­cken und ein wun­der­ba­rer Blick in eine Epo­che des Auf- und Umbruchs – lebens­froh, neu­gie­rig, umwäl­zend.
 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de