- Anzeige -

LEADER-Regionen in NRW rufen zu Bewerbung von Kleinprojekten auf

Arnsberg/Sundern/Kreis. In den Jah­ren 2020 bis 2023 haben LEA­DER-Regio­nen in Nord­rhein-West­fa­len die Mög­lich­keit, über den „GAK-Son­der­rah­men­plan“ zusätz­li­che För­der­gel­der für soge­nann­te „Klein­pro­jek­te“ in der Regi­on zur Ver­fü­gung zu stel­len. „Jetzt sind Ihre Ideen zur Ent­wick­lung unse­rer Regi­on gefragt!“, ruft die Regio­nal­ma­na­ge­rin Leo­nie Loehr in einem Schrei­ben an die Öffent­lich­keit auf.

Ideen für Entwicklung der Region gefragt

Die LAG LEA­DER­sein! e.V. star­tet ab sofort (6. Janu­ar 2021) ihren Pro­jekt­auf­ruf für die Bean­tra­gung der För­der­mit­tel für 2021. Über die­se attrak­ti­ve För­der­mög­lich­keit haben Pro­jekt­trä­ger von Klein­pro­jek­ten die Mög­lich­keit eine För­de­rung von 80 Pro­zent für ihre Maß­nah­me zu erhal­ten. Auf vie­le Fra­gen rund um die För­der­mög­lich­kei­ten gibt es eine Antwort.

Wer kann einen För­der­an­trag stellen?

Alle pri­va­ten Orga­ni­sa­tio­nen wie Ver­ei­ne oder Unter­neh­men und öffent­li­che Insti­tu­tio­nen (also auch Kom­mu­nen) wie auch Pri­vat­per­so­nen kön­nen einen Pro­jekt­an­trag stellen.

Was genau kann geför­dert werden?

Bevor­zugt inves­ti­ve Maß­nah­men, die inner­halb des lau­fen­den Jah­res umge­setzt wer­den kön­nen und der Ent­wick­lung der Bür­ger­re­gi­on am Sor­pe­see die­nen. Dazu gehö­ren auch Pro­jek­te, die den Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess vorantreiben.
Im Jahr 2020 wur­den bereits 16 Klein­pro­jek­te erfolg­reich rea­li­siert. Dazu gehör­ten zum Bei­spiel ein begeh­ba­res Insek­ten­ho­tel in Alt-Arns­berg, eine Fahr­rad­re­pa­ra­tur­sta­ti­on in Bal­ve-Lan­gen­holt­hau­sen, die Reno­vie­rung des Bür­ger­hau­ses in Neu­en­ra­de-Alten­af­feln und die Erstel­lung einer Pan­ora­ma­kar­te in Sundern-Allendorf.

Wie sieht die finan­zi­el­le Aus­stat­tung aus?

Ein Klein­pro­jekt darf die Gesamt­sum­me von 20.000 € (brut­to) nicht über­schrei­ten. Der För­der­satz beträgt 80 Pro­zent, der ver­blei­ben­de Eigen­an­teil des Pro­jekt­trä­gers liegt somit bei 20 Prozent.

„Sie haben eine Projektidee!?“

Dann rei­chen Sie die­se mit dem dazu­ge­hö­ri­gen Kos­ten­plan bis zum 28. Febru­ar 2021 beim Regio­nal­ma­nage­ment ein. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu dem För­der­pro­gramm sowie alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen fin­den Sie im Inter­net unter www.leader-sein.de/aktuell.

(Quel­le: LEA­DER / Leo­nie Loehr)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de