- Anzeige -

Langscheid feiert wieder das Patronatsfest

Der MGV West­fa­lia Lang­scheid – hier beim Fest­hoch­amt – freu­te sich über die zahl­rei­chen Gäs­te beim Patro­nats­fest in Lang­scheid.  (Foto: privat)

Sundern/Langscheid. 2345In Lang­scheid konn­te end­lich wie­der das Patro­nats­fest zum Hei­li­gen Anto­ni­us in der Form gefei­ert wer­den, wie es frü­her immer gefei­ert wur­de, begin­nend mit dem fei­er­li­chen Hoch­amt und anschlie­ßend in welt­li­cher Form in der Schüt­zen­hal­le, dies­mal im Anto­ni­us Keller.

Die Sän­ger der West­fa­lia lie­ßen es sich nicht neh­men, nach der lan­gen Pau­se wie­der die Vor­be­rei­tun­gen für die­ses tra­di­tio­nel­le Fest der Lang­schei­der zu tref­fen. Mit „Hei­lig, Hei­lig“ (Franz Schu­bert), „Abend­ru­he“ und dem Spi­ri­tu­al „Litt­le David“ berei­cher­te der MGV mit Chor­lei­ter Dani­el Pütz das Fest­hoch­amt. Der Chor wur­de durch die bei­den neu­en Sän­ger Mik­ha­el Rode ‑2. Tenor- und Mario Fell­ech­ner ‑2. Bass- unter­stützt, für die bei­den neu­en Sän­ger war es der ers­te Auf­tritt bei einem Anto­ni­us­fest. Die Gemein­de trug mit kräf­ti­gem Gesang in der weih­nacht­lich geschmück­ten Anto­ni­us­kir­che – flan­kiert von den zahl­rei­chen Fah­nen­ab­ord­nun­gen der Ver­ei­ne – zur Fei­er­lich­keit bei.

Pfarrer Christian Olding war als Festprediger zu Gast

Der Fest­pre­di­ger Pfar­rer Chris­ti­an Olding ver­stand sich als „Hoff­nungs­bot­schaf­ter“, er setz­te in sei­ner Pre­digt den düs­te­ren Nach­rich­ten die Bot­schaft der Hoff­nung und des Ver­trau­ens ent­ge­gen. Pfar­rer Chris­ti­an Olding lei­tet das Pro­jekt „Visi­on von Hoffnung.“

Sein Anlie­gen, den Men­schen die Hoff­nung zurück­zu­ge­ben, dass sich alles zum Guten wen­den kann, ver­trat er wäh­rend sei­ner Fest­pre­digt lei­den­schaft­lich. Dem­nach wür­de es sich loh­nen Gutes zu tun, weil ein Jeder davon pro­fi­tiert und Kon­kur­renz­den­ken nicht hilf­reich sei.

Mit Humor lie­ße sich auch viel errei­chen: „Wenn sie täg­lich die schlech­ten Nach­rich­ten kon­su­mie­ren, kann es pas­sie­ren, dass es Ihnen gut geht und sie es gar nicht bemer­ken“, so sein Sei­ten­hieb gegen die Sensationsmeldungen.

Gemütlicher Ausklang im „Antonius Keller“

Nach dem Fest­hoch­amt wur­de im neu reno­vier­ten „Anto­ni­us Kel­ler“ das Patro­nats­fest wei­ter­ge­fei­ert. Die Mit­glie­der der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr hat­ten mit einer umfang­rei­chen Kaf­fee- und Kuchen­ta­fel und wei­te­ren Spe­zia­li­tä­ten die Gäs­te bewir­tet und für eine war­me und gemüt­li­che „Stu­be“ gesorgt, sodass die Besu­cher den Tag gemüt­lich aus­klin­gen las­sen konnten.

 

 

 

 

 

(Quel­le: MGV West­fa­lia Langscheid)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de