von

Land­rat sucht Gast­fa­mi­li­en für Aus­tausch­schü­ler

Austauschschüler sind ein neues Familienmitglied auf Zeit. (Foto: yfu)

Aus­tausch­schü­ler sind ein neu­es Fami­li­en­mit­glied auf Zeit. (Foto: yfu)

Hoch­sauer­land­kreis. Land­rat Dr. Karl Schnei­der unter­stützt die gemein­nüt­zi­ge Aus­tau­sch­or­ga­ni­sa­ti­on Youth For Under­stan­ding (YFU) bei der Suche nach Gast­fa­mi­li­en für Aus­tausch­schü­le­rin­nen und -schü­ler aus aller Welt, die im August/September 2015 nach Deutsch­land kom­men wer­den. Die 15- bis 18-Jäh­ri­gen gehen hier zur Schu­le, leben bei ehren­amt­li­chen Gast­fa­mi­li­en und möch­ten den All­tag in Deutsch­land ken­nen­ler­nen.

Die Welt im Hoch­sauer­land­kreis ent­de­cken

Landrat Dr. Karl Schneider. (Foto: Hochsauerlandkreis)

Land­rat Dr. Karl Schnei­der. (Foto: Hoch­sauer­land­kreis)

„Ein Jahr mit einem Jugend­li­chen aus einem ande­ren Land zu ver­brin­gen, ist eine sehr berei­chern­de Erfah­rung“, so Schnei­der. „Das inter­kul­tu­rel­le Mit­ein­an­der erwei­tert den Hori­zont aller Betei­lig­ten und ermög­licht einen ganz neu­en Blick – auch auf die eige­ne Kul­tur.“ In die­sem Schul­jahr haben drei YFU-Aus­tausch­schü­ler ihr Aus­tau­sch­jahr im Hoch­sauer­land­kreis ver­bracht. „Ich wür­de mich freu­en, wenn auch im nächs­ten Schul­jahr wie­der vie­le Fami­li­en aus unse­rem Kreis ein Stück wei­te Welt in die Regi­on ein­la­den und einen Aus­tausch­schü­ler bei sich auf­neh­men wür­den.“

Die Fami­lie um ein Mit­glied auf Zeit erwei­tern

Gast­fa­mi­li­en ent­de­cken wäh­rend des Aus­tau­sch­jah­res eine ande­re Kul­tur im eige­nen Zuhau­se und erwei­tern ihre Fami­lie um ein neu­es, inter­na­tio­na­les Mit­glied auf Zeit. Grund­sätz­lich sind alle gast­freund­li­chen Fami­li­en und Paa­re geeig­net, einen Aus­tausch­schü­ler auf­zu­neh­men. „Gast­fa­mi­li­en müs­sen den Aus­tausch­schü­lern kei­nen beson­de­ren Luxus bie­ten, son­dern soll­ten sie ein­fach wie ein neu­es Fami­li­en­mit­glied in den All­tag inte­grie­ren“, erklärt der Land­rat. Alle Schü­ler besit­zen bei Ankunft in ihren Gast­fa­mi­li­en min­des­tens grund­le­gen­de Deutsch­kennt­nis­se. YFU berei­tet sie eben­so wie die Gast­fa­mi­li­en inten­siv auf das gemein­sa­me Jahr vor und steht ihnen auch wäh­rend des Jah­res bei allen Fra­gen zur Sei­te.

Wer Inter­es­se hat, einen Aus­tausch­schü­ler bei sich auf­zu­neh­men, kann sich bei YFU mel­den unter 040 227002–0 oder per E-Mail an gastfamilien@yfu.de. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen im Inter­net unter www.yfu.de/gastfamilien.

Über YFU

  • Das Deut­sche Youth For Under­stan­ding Komi­tee e.V. (YFU) orga­ni­siert seit über 50 Jah­ren lang­fris­ti­ge Jugend­aus­tausch­pro­gram­me welt­weit.
  • Zusam­men mit Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen in rund 50 Län­dern setzt sich YFU für Tole­ranz und inter­kul­tu­rel­le Ver­stän­di­gung ein.
  • Seit der Grün­dung im Jahr 1957 haben ins­ge­samt rund 60.000 Jugend­li­che an den Aus­tausch­pro­gram­men teil­ge­nom­men.
  • YFU ist ein gemein­nüt­zi­ger Ver­ein und als Trä­ger der frei­en Jugend­hil­fe aner­kannt.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?