- Anzeige -

Landesförderung für Ausbau des RuhrtalRadweges in Niedereimer

Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel über­gibt den För­der­be­scheid an Tho­mas Viel­ha­ber von der Zukunfts­agen­tur Stadt­ent­wick­lung und Peter Ban­nes, den ers­ten Bei­geord­ne­ten und Käm­me­rer der Stadt Arns­berg. (Foto: Bezirksregierung)

Nie­der­ei­mer. Zur Ver­bes­se­rung der Rad­weg­füh­rung und Erhö­hung der Ver­kehrs­si­cher­heit wird die Füh­rung des Ruhr­tal­Rad­we­ges in Nie­der­ei­mer opti­miert. Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel hat dafür einen För­der­be­scheid aus dem Pro­gramm „Nah­mo­bi­li­tät“ in Höhe von 532.000 Euro an den ers­ten Bei­geord­ne­ten und Stadt­käm­me­rer der Stadt Arns­berg, Peter Ban­nes, übergeben.

800 Meter neuer Rad- und Gehweg

Auf der süd­li­chen Sei­te der Sauer­land­stra­ße zwi­schen Wan­n­e­st­ra­ße und „Schef­fe­rei“ wird auf einer Län­ge von 800 Metern ein vier Meter brei­ter Geh- und Rad­weg im Zwei­rich­tungs­ver­kehr neu ange­legt. Der Bau­be­ginn ist für das Früh­jahr 2018 vor­ge­se­hen. Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel: „Ich freue mich, dass der Ruhr­tal­rad­weg auf die­sem Abschnitt eine siche­re und damit für die vie­len Rad­fah­rer und Rad­fah­re­rin­nen attrak­ti­ve Gestal­tung erhält und die Stadt Arns­berg sich damit ein­mal mehr als Haupt­stadt des Ruhr­tal­rad­we­ges prä­sen­tie­ren kann“.

Sauerlandstraße wird schmaler

Die Sauer­land­stra­ße selbst erhält zwi­schen Wan­n­e­st­ra­ße und Bahn­über­gang einen neu­en Decken­auf­bau. Dabei wird die Fahr­bahn­brei­te auf 6,50 Meter redu­ziert, um den Flä­chen­ver­brauch im Bereich der Ruhr mini­mal zu hal­ten. Dies soll nach Fer­tig­stel­lung der Decken­bau­maß­nah­me des Hoch­sauer­land­krei­ses an der Wan­n­e­st­ra­ße (Kreis­stra­ße 8) begin­nen. Die För­de­rung ist über das Pro­gramm Kom­mu­na­ler Stra­ßen­bau 2018 vor­ge­se­hen. Die Geneh­mi­gung des vor­zei­ti­gen Maß­nah­men­be­ginns wur­de bereits erteilt, so dass Rad­we­ge­bau und Stra­ßen­bau Anfang 2018 zusam­men aus­ge­schrie­ben wer­den können.

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de