von

Land för­dert Dorf­mit­tel­punk­te in Müsche­de und Wen­nig­loh

Arnsberg/Sundern/Düsseldorf. Heu­te wur­de vom Minis­te­ri­um für Hei­mat, Kom­mu­na­les, Bau und Gleich­stel­lung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len das „Dorf­er­neue­rungs­pro­gramm 2019“ bekannt gege­ben. Ins­ge­samt flie­ßen rund 2 Mio. Euro För­der­mit­tel zur Unter­stüt­zung von Orts­tei­len unter 10.000 Ein­woh­nern in den Hoch­sauer­land­kreis.

Dorf­la­den in Sun­dern wird geför­dert

Freut sich über För­der­zu­sa­gen: MdL Klaus Kai­ser (CDU)

Arns­berg darf sich als Kom­mu­ne zum einen über 130.000  Euro für die  Neu­ge­stal­tung des Dorf­plat­zes in Müsche­de, zum ande­ren über 125.000 Euro für die Erhö­hung der Attrak­ti­vi­tät von Wen­nig­lohs Dorf­mit­te freu­en. In Sun­dern wird die pri­va­te Errich­tung eines Dorf­la­dens zur Ver­bes­se­rung der regio­na­len Ver­sor­gungs­la­ge mit 46.000 Euro vom Land geför­dert.

„Drei­klang: Bewah­ren, stär­ken, gestal­ten.“

Dazu erklärt der hei­mi­sche CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Klaus Kai­ser: „Die bereit­ge­stell­ten Mit­tel aus dem Dorf­er­neue­rungs­pro­gramm 2019 brin­gen die begüns­tig­ten Kom­mu­nen ein wei­tes Stück vor­an. Mit die­sen und wei­te­ren Pro­jek­ten wird ein star­kes Stück Hei­mat geför­dert. Für die NRW-Koali­ti­on gilt der Drei­klang: Bewah­ren, stär­ken, gestal­ten.“

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?