Kurz­bahn: TuS erfolg­reich als Aus­rich­ter und Star­ter

Das TuS-Team erschwamm bei den Kurz­bahn­meis­ter­schaf­ten im eige­nen Bad 21 Medail­len. (Foto: TuS)

Sun­dern. In die­sem Jahr konn­te der TuS Sun­dern den Zuschlag für die Süd­west­fä­li­schen Kurz­bahn­meis­ter­schaf­ten in Sun­dern bekom­men. Als Aus­rich­ter die­ses wich­ti­gen Wett­kampfs konn­te der Ver­ein zei­gen, dass er auch in der Lage ist, gro­ße Ver­an­stal­tun­gen zu stem­men. An bei­den Tagen zeig­ten aber vor allen Din­gen die Schwim­me­rIn­nen des TuS,  zu wel­chen Leis­tun­gen zu fähig sind. Auch nach der lan­gen Sai­son wur­den noch sehr vie­le per­sön­li­che Best­zei­ten geschwom­men und es konn­ten ins­ge­samt 21 Medail­len erschwom­men wer­den (7x Gold, 12x Sil­ber, 2x Bron­ze).

Jacob Ger­ke erfolg­reichs­ter  Schwim­mer

Nach die­sem lan­gen, anstren­gen­den aber auch sehr erfolg­rei­chem Wochen­en­de ver­ab­schie­den sich die Sport­ler und Trai­ner in die ver­dien­te Win­ter­pau­se und freu­en sich schon auf den Sai­son­start im Janu­ar.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal: