- Anzeige -

Kunst­som­mer 2020: Frei­tag Kon­zert­abend für Kla­ri­net­te im Sauer­land-Thea­ter

Arns­berg. Der Kunst­som­mer 2020 lässt wei­ter von sich hören. Im Rah­men des Kunst­som­mers ist der Kon­zert­abend am kom­men­den Frei­tag, 31. Juli, ganz der Kla­ri­net­te gewid­met. Prof. Nico­la Jür­gen­sen, Pas­cal Schwe­ren, Gil Agab­a­ba Shaked und Mar­tin Fuchs spie­len Wer­ke des Kla­ri­net­ten-Reper­toires. Freu­en Sie sich u.a. auf Stü­cke von Jean Fan­caix, Carl Phil­ipp Ema­nue Bach und  Bohus­lav Mar­ti­nu.

Brei­tes Kla­ri­net­ten-Reper­toire

Prof. Nico­la Jür­gen­sen, Dozen­tin des dies­jäh­ri­gen Kla­ri­net­te Meis­ter­kur­ses, stu­dier­te bei Hans Dein­zer und Sabi­ne Mey­er. Seit dem Gewinn des Deut­schen Musik­wett­be­werbs 1999 folg­ten welt­wei­te Auf­trit­te als Solis­tin und Kam­mer­mu­si­ke­rin sowie mit ver­schie­de­nen Orches­tern. Von 2001 bis 2018 war Nico­la Jür­gen­sen Solo­kla­ri­net­tis­tin des WDR Sin­fo­nie­or­ches­ters. 2018 folg­te die Musi­ke­rin dem Ruf an die Folk­wang Uni­ver­si­tät der Küns­te Essen und hat dort die Pro­fes­sur für Kla­ri­net­te inne.

Pro­fes­sur für Kla­ri­net­te

Gil Shaked-Agab­a­ba ist seit vie­len Jah­ren den Arns­ber­gern durch ihre Auf­trit­te im Kunst­som­mer bekannt. Seit 2012 ist sie Dozen­tin des Som­mer­kur­ses für Kla­ri­net­te und beglei­tet als Co-Dozen­tin die Teil­neh­mer des Meis­ter­kur­ses.

Pas­cal Schwe­ren ist ein Tau­send­sas­sa am Kla­vier. Seit mehr als 10 Jah­ren beglei­tet er mit sei­nem ein­drucks­vol­len Spiel die Teil­neh­mer der Musi­cal- und Kla­ri­net­ten­kur­se. Ob bei den Abschluss­kon­zer­ten oder den gro­ßen Klas­sik Live, Musi­cal Live – Kon­zer­ten, der Pia­nist ist eine fes­te  Grö­ße am Kla­vier.

Grö­ße am Kla­vier

Nach­wuchs­mu­si­ker Mar­tin Fuchs ist ein her­aus­ra­gen­des Talent an der Kla­ri­net­te und wur­de beim Wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ mit meh­re­ren ers­ten Bun­des­prei­sen aus­ge­zeich­net. Nach dem Stu­di­um an der Musik­hoch­schu­le Lübeck, Mas­ter­stu­di­um an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter Ros­tock und seit 2018 Stu­di­en­gang Mas­ter of Music an der Musik­hoch­schu­le Lübeck. Aktu­ell spielt er im Rah­men eines Zeit­ver­trags in der Deut­schen Staats­phil­har­mo­nie Rhein­land-Pfalz.

Hin­weis:

Ein­tritt 12,20 Euro (inkl. Gebühr) bei www.reservix.de und den Reser­vix-Vor­ver­kaufs­stel­len z.B. Buch­hand­lung Son­ja Vieth e.K., Alter Markt 10, Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e.V., Neu­markt 6, SCORE|shop, Apo­the­ker­stra­ße 25, Rei­se­bü­ro Mey­er, Markt­str. 8.

Die Ver­an­stal­tung wird nach den gel­ten­den behörd­li­chen Vor­ga­ben durch­ge­führt. Bit­te beach­ten Sie die aktu­el­len Besu­cher­infor­ma­tio­nen auf der städ­ti­schen Home­page www.arnsberg.de/kultur/theater/corona-hinweise. Das Kon­takt­for­mu­lar kann vor­ab aus­ge­druckt und bereits aus­ge­füllt mit­ge­bracht wer­den. Bit­te pla­nen Sie etwas Zeit für den Ein­lass ein!

(Text: Kul­tur­bü­ro Stadt Arns­berg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de