von

Kul­tur­strol­che blick­ten hin­ter Kulis­sen der Frei­licht­büh­ne

Die Kul­tur­strol­che der Müh­len­berg­schu­le vor der Vil­la Kun­ter­bunt aus dem Stück Pip­pi Lang­strumpf mit Ele­na Fran­ke (unten ers­te v. li.), Susan­ne Fran­ke (unten, 2. Rei­he, 1.v.r.) und Klas­sen­leh­re­rin­nen. (Foto: Stadt Arns­berg)

Herdringen/Hüsten. 75 Kul­tur­strol­che der Hüs­te­ner Müh­len­berg­schu­le schau­ten nun hin­ter die Kulis­sen der Frei­licht­büh­ne Her­drin­gen. Dort erleb­ten sie viel Neu­es und hör­ten span­nen­de Geschich­ten über die Schau­spiel­kunst, Dreh­bü­cher und Abläu­fe wäh­rend einer Auf­füh­rung.

Kin­der begeis­tert von Kulis­se, Schau­spiel­kunst und unter­ir­di­schem Gang

Ele­na Fran­ke zeigt den Kul­tur­strol­chen Kos­tü­me von ver­gan­ge­nen Stü­cken. (Foto: Stadt Arns­berg)

Die jun­gen Kul­tur­strol­che durf­ten zudem auch Kos­tü­me, Requi­si­ten und Lager­räu­me begut­ach­ten und einen unter­ir­di­schen Gang betre­ten. Sie erhiel­ten zahl­rei­che Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen und amü­san­te Details zum kom­men­den Stück „Pip­pi Lang­strumpf“, die mit ihrem Pferd „Klei­ner Onkel” bald auf der Büh­ne steht. Die 2. Vor­sit­zen­de Susan­ne Fran­ke, selbst Schau­spie­le­rin, und ihre Toch­ter Ele­na, Haupt­dar­stel­le­rin des Frei­licht­büh­nen­stücks Ali­ce im Wun­der­land, boten inter­es­san­te Füh­run­gen vor und hin­ter der Büh­ne an. Die Kul­tur­strol­che und die beglei­ten­den Erwach­se­nen waren begeis­tert.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?