- Anzeige -

Kulturrucksack unterwegs – mittendrin in Wenholthausen: noch freie Plätze für Aktionstag

Arnsberg/Sundern/Meschede/Schmallenberg. Arns­berg und Mesche­de packen den Kul­tur­ruck­sack schon seit Jah­ren, nun kom­men Schmal­len­berg und Sun­dern dazu. Zeit sich bes­ser ken­nen­zu­ler­nen – am bes­ten bei einem gemein­sa­men Kul­tur­ruck­sack-Tag. Wen­holt­hau­sen ist genau mit­tig und wun­der­schön: also nichts wie hin und einen Blick in den dies­jäh­ri­gen Kul­tur­ruck­sack wer­fen. Wir laden Euch ein, gemein­sam mit den Kin­dern und Jugend­li­chen aus Mesche­de, Sun­dern und Schmal­len­berg einen Tag in Wen­holt­hau­sen zu verbringen.

Fol­gen­de Ange­bo­te war­ten auf Euch:

Tape Art
Tape Art ist eine sehr jun­ge Kunst­form, die sich immer grö­ße­rer Beliebt­heit erfreut. Pro­biert die Kunst mit Kle­be­strei­fen doch ein­fach mal aus!

Wer­ke aus Holz
Hier ent­ste­hen klei­ne und gro­ße Holz­skulp­tu­ren, die auch far­big gestal­tet wer­den können.

Break­dance-Work­shop
Ihr lernt ers­te Moves und bringst am Ende des Tages viel­leicht schon eine klei­ne Cho­reo auf die Bühne.

Kühl­schrank-Poe­sie
Ihr übt Euch in Wort­akro­ba­tik, spielt mit Spra­che und wer­det zu Satz­bau­ern. Im Anschluss wird Eure Poe­sie kunst­voll präsentiert.

Foto-Safa­ri
Ihr erkun­det Wen­holt­hau­sen mit der Han­dy-Kame­ra, sucht span­nen­de Moti­ve und hal­tet sie mit dem Kame­ra-Auge fest. Wich­ti­ge Tricks und Tipps  ver­rät Euch Foto­gra­fin Kat­rin Kaiser.

Expe­ri­men­tel­les Malen und NaturArt
Beim lust­vol­len, expe­ri­men­tel­len Malen mit Gou­ache­far­ben ent­ste­hen wie von selbst groß­for­ma­ti­ge, kunst­vol­le Bil­der. In die­se arbei­ten wir  Fund­stück­chen aus der Umge­bung (Natur) ein. Künst­le­rin Hil­de­gard Schef­fer hilft euch, eige­ne Gefüh­le und Gedan­ken in Far­be zu über­setz­ten. Dem Ideen­reich­tum sind dabei kei­ne Gren­zen gesetzt. Eine klei­ne Ver­nis­sa­ge krönt das Experiment.

Expe­di­ti­on Wenholthausen
Ihr wer­det zum For­schungs­team, das abseits der klas­si­schen Rou­ten zu einer Ent­de­ckungs­tour durch Wen­holt­hau­sen auf­bricht. Ihr sam­melt Ein­drü­cke und Fund­stü­cke, hal­tet sie fest und prä­sen­tiert  im Anschluss Eure Ent­de­ckun­gen vor Ort.

Radio-Work­shop
Ein kul­tur­ruck­sack-Tag, viel zu erzäh­len: Ihr berich­tet über die Work­shops, über den Ort Wen­holt­hau­sen – und alles, was Euch sonst so inter­es­siert. Ent­ste­hen soll eine Kul­tur­ruck­sack-Radio­sen­dung für den Bürgerfunk.

Anmeldung und weitere Informationen

WO? Schüt­zen­hal­le Wen­holt­hau­sen, Schüt­zen­weg 4, 59889 Eslohe
WANN? Sams­tag, 10.07.2021. Der Tag beginnt mor­gens um 9.45 Uhr am Arns­ber­ger Bahn­hof und endet dort wie­der gegen 18.40 Uhr.
WER? Kin­der im Alter von 10 bis 14 Jahren

ANMEL­DUNG:
Arns­berg Kul­tur­ruck­sack, Kath­rin Brandt, Tel.: 02932 201 1327, k.brandt@arnsberg.de.
Kul­tur­ruck­sack Sun­dern, Uta Koch, Tel.: 02933 81 209, U.Koch@stadt-sundern.de
Kul­tur­ruck­sack Mesche­de, Anne Wie­gel, Tel.: 0291 205 164, anne.wiegel@meschede.de
Schmal­len­berg Jugend­kunst­schu­le, Bea­te Her­mann, Tel.: 02972 9894 216, post@jugendkunstschule.info

Workshop-Auswahl vor Ort

Die Work­shops (außer dem ganz­tä­gi­gen Radio-Work­shop) dau­ern ca. 2 Stun­den, so dass Ihr die Gele­gen­heit habt, beim Kul­tur­ruck­sack-Tag zwei ver­schie­de­nen Ange­bo­te aus­zu­pro­bie­ren. Bei der Anmel­dung müsst ihr euch noch nicht für einen Work­shop ent­schei­den. Vor Ort lernt ihr die Dozen­tin­nen und Dozen­ten ken­nen, die euch ihr Ange­bot vor­stel­len. So habt ihr mehr Infor­ma­tio­nen und könnt euch über­le­gen, wo ihr gern mit­ma­chen möchtet.

Für den spä­ten Nach­mit­tag pla­nen wir einen gemüt­li­chen Aus­klang des Tages mit Würst­chen vom Grill.

Es ist ein aktu­el­ler, nega­ti­ver Coro­na-Test nötig.

 


 

Weitere Workshops Kulturrucksack NRW

9., 13., 16. und 17. Juli
Per­spek­tiv­wech­sel
In die­sem Work­shop geht es an vier Tagen (Frei­tag, 9. Juli, Diens­tag, 13. Juli, Frei­tag, 16. Juli, und Sams­tag, 17. Juli) auf Exkur­si­on in den Wild­wald Voss­win­kel, den Maxi­park Hamm und den Dort­mun­der Zoo. Dort steht die Auf­nah­me des „per­fek­ten“ Fotos im Mit­tel­punkt. Daher erler­nen die Kin­der krea­ti­ve Sicht­wei­sen, beson­de­re Per­spek­ti­ven und das Erken­nen des kur­zen Augen­blicks. Anschlie­ßend wer­den die geschos­se­nen Fotos als Pla­ka­te ent­wi­ckelt und aus­ge­stellt. Der Aus­gangs­punkt ist jeweils am KiJu­Treff Gier­s­käm­pen. Anmel­dun­gen sind an den KiJu­Treff Gier­s­käm­pen unter Tel. 02931 548440 zu richten.

14. + 15. Juli
Man­ga Mania
Der Man­ga-Mania-Work­shop ent­führt die Kin­der und Jugend­li­chen am Mitt­woch und Don­ners­tag, 14. und 15. Juli, in die bun­te Welt der Man­gas. Gemein­sam wer­den Grund­tech­ni­ken des Acryl-Malens und der Pop-Up-Wel­ten sowie Wis­sen zum Erstel­len von Man­ga-Figu­ren erlernt. Abschlie­ßend gestal­tet die Grup­pe Lese­zei­chen oder Man­ga-But­tons. Anmel­dun­gen nimmt das Jugend­zen­trum Hüs­ten unter Tel. 02932 892301 entgegen.

15, Juli | 17. August
Leben der Steinzeitmenschen
Sowohl am Don­ners­tag, 15. Juli, als auch am Diens­tag, 17. August, kön­nen jun­ge Besucher*innen im Sauer­land-Muse­um das „Leben der Stein­zeit­men­schen“ erkun­den. Bei einer Füh­rung durch die Dau­er­aus­stel­lung „Stein­zeit“ gibt es Höh­len­ma­le­rei­en, Kno­chen und vie­les mehr zu ent­de­cken. Anschlie­ßend bas­teln die Jugend­li­chen im muse­ums­päd­ago­gi­schen Raum und ver­brin­gen den Nach­mit­tag am Ehmsen­denk­mal, wo Stö­cke gesam­melt und anschlie­ßend wie Stein­zeit­men­schen geschnitzt wer­den. Anmel­dun­gen sind beim Sauer­land-Muse­um unter Tel. 02931 944444 möglich.

22. – 24. Juli
Hän­gu­ru und Streifosaurus
Von Don­ners­tag, 22. Juli, bis Sams­tag, 24. Juli, wer­den bei die­sem Work­shop mit Kat­rin und Lis­ka Schwer­mer-Fun­ke erdach­te Fan­ta­sie­tie­re gebaut, getex­tet und erkun­det. Der Kurs fin­det im Gara­gen­ate­lier, Haar­stra­ße 22 in 59821 Arns­berg statt. Anmel­dun­gen hier­für nimmt das Kul­tur­bü­ro der Staat Arns­berg unter Tel. 02932 201‑1116 entgegen.

5. August
Wie riecht eigent­lich Gelb?
Hier ist Expe­ri­men­tier­freu­de gefragt. Denn anhand eines Quiz ent­de­cken die Kin­der und Jugend­li­chen am Don­ners­tag, 5. August, die Aus­wir­kun­gen von Far­be auf Gefüh­le und malen zudem mit Acryl­far­be auf Lein­wand. Der Kurs fin­det im KiJu Neheim statt, wel­ches Anmel­dun­gen daher ger­ne unter Tel. 02932 24563 oder per E‑Mail an info@kiju-neheim.de entgegennimmt.

ab 6. August (6 Ter­min freitags)
Crui­se your City
In die­sem Work­shop wer­den alte Skate­boards zu Crui­sern umge­baut – eine Vari­an­te zwi­schen Skate- und Long­board. An sechs auf­ein­an­der fol­gen­den Frei­ta­gen – begin­nend mit dem 6. August – wird das Ate­lier von Erik Halisch zur Crui­ser­werk­statt. Anmel­dun­gen sind ab sofort beim Fami­li­en­bü­ro der Stadt Arns­berg unter Tel 02932 892301 oder 0151 67704058 möglich.

17. August
Fan­cy T‑Shirt
Am Diens­tag, 17. August, lädt das Sauer­land-Muse­um zum Gestal­ten eige­ner T‑Shirts ein. Ob mit digi­ta­lem Gra­fik­pro­gramm oder frei per Hand – alle Teil­neh­men­den gestal­ten ihr indi­vi­du­el­les Shirt. Anmel­dun­gen nimmt der KiJu­Treff Gier­s­kämp­fen unter Tel. 02931 5483440 oder per E‑Mail an jugendtreffgierskaempen@gmx.de entgegen.

11. – 15. Oktober
Ein Fall für F.U.E.N.F.
Bei die­sem Work­shop von Mon­tag, 11. Okto­ber, bis Frei­tag, 15. Okto­ber, schlüp­fen die Kin­der in Schau­spiel­rol­len und gestal­ten Kulis­sen, um einen gemein­sa­men Film zu erstel­len. Der Kurs fin­det in der Grund­schu­le Moos­fel­de statt. Das Fami­li­en­bü­ro Moos­fel­de freut sich unter Tel. 02932 8029500 über zahl­rei­che Anmeldungen.

 

 

(Quel­le: Stadt Arns­berg; Kul­tur­bü­ro Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de