- Anzeige -

Künstlerin spendet Verkaufserlöse für das Hospiz

Freuen sich über die tolle Spende: von links Stephan Köster (Sparkasse), Christa Stolze und Dr. Wilhelm Geldmacher (Hospiz). (Foto: Sparkasse)
Freu­en sich über die tol­le Spen­de: von links Ste­phan Kös­ter (Spar­kas­se), Chris­ta Stol­ze und Dr. Wil­helm Geld­ma­cher (Hos­piz). (Foto: Sparkasse)

Arns­berg. Chris­ta Stol­ze freut sich: Einen gro­ßen Scheck über 3000 Euro über­gab sie ges­tern an die Hos­piz-Stif­tung Arns­berg-Sun­dern, ver­tre­ten durch den Vor­sit­zen­den Dr. Wil­helm Geld­ma­cher, der die Spen­de dan­kend annahm. Die Spen­den­sum­me kam durch den Ver­kauf zahl­rei­cher ihrer Kunst­wer­ke zusammen.

Stolze Kunstwerke finden reißenden Absatz

Unter dem Mot­to „Von A bis Z – von Ali­za­rin­blau bis Zin­no­ber­rot“ waren die Kunst­wer­ke von Chris­ta Stol­ze vom 23. Janu­ar bis zum 13. Febru­ar in der Kun­den­hal­le der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern im Nehei­mer Haupt­sitz aus­ge­stellt. Die Wer­ke der Künst­le­rin aus über 60 Jah­ren, von Aqua­rell­ma­le­rei­en über Acryl-Gemäl­de bis hin zu Blei­stift­zeich­nun­gen, kamen bei den Kunst­in­ter­es­sier­ten Besu­chern so gut an, dass im Anschluss an die Aus­stel­lung 27 der 56 Kunst­wer­ke ver­kauft wur­den. Dr. Geld­ma­cher bedank­te sich bei Chris­ta Stol­ze für ihre Spen­de und war von ihrem Ein­satz und ihrer künst­le­ri­schen Hin­ga­be beein­druckt und sicher­te zu, dass der über­ge­be­ne Scheck einen Ehren­platz im Hos­piz erhal­ten werde.

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de