- Anzeige -

Kri­ti­scher Coro­na-Wert im HSK erreicht: 43 Neu­erkrank­te – erwei­ter­te Mas­ken­re­ge­lung und Alkoholverbot

Kreis. Der Hoch­sauer­land­kreis hat bei der 7‑Ta­ge-Inzi­denz die Stu­fe von mehr als 50 Coro­na-Neu­in­fek­tio­nen pro 100.000 Ein­woh­ner mit einem Wert von 52,7 über­schrit­ten. Grund hier­für ist, dass es mit Stand von Frei­tag, 23. Okto­ber, 9 Uhr, 43 Neu­in­fi­zier­te gibt. Im Kli­ni­kum Hoch­sauer­land (Mari­en­hos­pi­tal Arns­berg) ist ges­tern (22. Okto­ber) ein 73-jäh­ri­ger Mann gestor­ben, der vor­er­krankt war.

73-jäh­ri­ger Mann in Arns­berg verstorben

Der Hoch­sauer­land­kreis ist des­halb ver­pflich­tet, eine All­ge­mein­ver­fü­gung mit wei­te­ren Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Coro­na-Pan­de­mie in den Amt­li­chen Bekannt­ma­chun­gen gemäß der aktu­el­len Coro­na­schutz­ver­ord­nung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len zu ver­öf­fent­li­chen und über­nimmt deren Rege­lun­gen der zwei­ten Gefähr­dungs­stu­fe für den Inzi­denz­wert ab 50.

Zwei­te Gefähr­dungs­stu­fe auch im HSK erreicht

Fol­gen­de Rege­lun­gen und Maß­nah­men gel­ten einen Tag nach der Ver­öf­fent­li­chung die­ser All­ge­mein­ver­fü­gung, also ab Sams­tag, 24. Okto­ber, 0 Uhr:

  • Die Mas­ken­pflicht gilt auch am Sitz- oder Steh­platz bei Kon­zer­ten, Auf­füh­run­gen, sons­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen und Ver­samm­lun­gen in geschlos­se­nen Räu­men sowie für Zuschau­er bei Sportveranstaltungen.
  • Die Mas­ken­pflicht gilt auch in regel­mä­ßig stark fre­quen­tier­ten Außen­be­rei­chen wie Fuß­gän­ger­zo­nen, in denen der Min­dest­ab­stand kaum ein­zu­hal­ten ist. Wo genau das vor Ort ist, legt der Kreis im Ein­ver­neh­men mit den Städ­ten und Gemein­den aus­drück­lich fest. Für die die Städ­te Arns­berg und Sun­dern wird es in der All­ge­mein­ver­fü­gung Rege­lun­gen geben.
  • Die Kom­mu­nen kön­nen in Abstim­mung mit dem Lan­des­zen­trum Gesund­heit, dem Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um und der Bezirks­re­gie­rung wei­te­re Schutz­maß­nah­men wie eine Sperr­stun­de für gas­tro­no­mi­sche Ein­rich­tun­gen ver­ab­re­den. Bei Ver­an­stal­tun­gen sind innen und außen maxi­mal 100 Per­so­nen zuläs­sig; es sei denn, die zustän­di­ge Behör­de lässt Aus­nah­men auf Basis eines beson­de­ren Hygie­ne- und Infek­ti­ons­schutz­kon­zep­tes zu.
  • Der Betrieb gas­tro­no­mi­scher Ein­rich­tun­gen und der Ver­kauf alko­ho­li­scher Geträn­ke ist von 23 Uhr bis 6 Uhr unzu­läs­sig.
  • An Fes­ten aus her­aus­ra­gen­dem Anlass außer­halb einer Woh­nung dür­fen höchs­tens zehn Per­so­nen teilnehmen.
  • In der Öffent­lich­keit dür­fen sich außer­halb von Fami­li­en und Per­so­nen zwei­er Haus­stän­de nur noch Grup­pen von höchs­tens fünf Per­so­nen treffen.

159 Erkrank­te im Kreisgebiet

Mit Stand von Frei­tag, 23. Okto­ber, 9 Uhr, ver­zeich­net die Sta­tis­tik des Hoch­sauer­land­krei­ses 43 Neu­in­fi­zier­te und fünf Gene­se­ne. Ins­ge­samt sind es damit 159 Infi­zier­te, 936 Gene­se­ne sowie 21 Ster­be­fäl­le in Ver­bin­dung mit einer Coro­na-Infek­ti­on. Sta­tio­när wer­den 14 Per­so­nen behan­delt, davon vier Per­so­nen inten­siv­me­di­zi­nisch und davon wie­der drei beatmet. Seit Aus­bruch der Pan­de­mie zählt der Hoch­sauer­land­kreis ins­ge­samt 1.116 bestä­tig­te Infektionen.

Arns­berg mit 23, Sun­dern mit 21 und Mesche­de mit 29 Erkrankten

Die Infi­zier­ten ver­tei­len sich ins­ge­samt wie folgt auf die Städ­te und Gemein­den: Arns­berg (23), Best­wig (23), Bri­lon (5), Eslo­he (4), Hal­len­berg (2), Mars­berg (5), Mede­bach (7), Mesche­de (29), Ols­berg (5), Schmal­len­berg (28), Sun­dern (21) und Win­ter­berg (7).

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Adventskalender-Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Adventskalender-Gewinnspiel des Blickpunkts. Hinter 24 Türchen verstecken sich Preise im Gesamtwert von über 3.500 Euro, die täglich unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Und am 24. Dezember wartet der Hauptpreis auf Sie: ein brandneues Apple iPhone 12 vom Systemhaus Hartmann in Sundern.

So einfach nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil:

1. Sie registrieren sich für unseren kostenlosen Blickpunkt-Newsletter und erhalten ab dem kommenden Jahr ausgesuchte Inhalte aus unserer Region per E-Mail.

2. Sie abonnieren unsere Facebook-Seite und teilen den täglich aktuellen Beitrag unseres Adventskalender-Gewinnspiels (optional).