- Anzeige -

Kreis: Sieben Parteien und fünf Landratskandidaten zugelassen

In Sundern werden die Bürger jetzt erstmakls für einen Bürgerentscheid an die Urne gerufen. (Foto: Stephanie Bröge  / pixelio.de)
Am 25. Mai wird gewählt.  (Foto: Ste­pha­nie Brö­ge / pixelio.de)

Hoch­sauer­land­kreis. Der Kreis­wahl­aus­schuss hat in sei­ner Sit­zung sie­ben Par­tei­en und fünf Land­rats­kan­di­da­ten für die Kom­mu­nal­wahl am Sonn­tag, 25. Mai, zuge­las­sen. Der Aus­schuss ließ alle ein­ge­gan­ge­nen Wahl­vor­schlä­ge zu.
Um die Sit­ze in den 27 Kreis­wahl­be­zir­ken bewer­ben sich CDU, SPD, FDP, Bünd­nis 90/Die Grü­nen, Die Lin­ke, Sauer­län­der Bür­ger­lis­te und Pira­ten­par­tei. Für das Amt des Land­ra­tes gibt es fünf Bewer­ber. Es kan­di­die­ren der amtie­ren­de Land­rat Dr. Karl Schnei­der (CDU) aus Schmal­len­berg, Rein­hard Brüg­ge­mann (SPD) aus Mesche­de, Diet­mar Schwalm (Die Lin­ke) aus Arns­berg, Rein­hard Loos (Sauer­län­der Bür­ger­lis­te) aus Bri­lon und Rein­hold Kar­le (Pira­ten­par­tei) aus Arnsberg.
Die Bekannt­ma­chung der zuge­las­se­nen Wahl­vor­schlä­ge für die Kreis­tags- und Land­rats­wahl wur­de am Mitt­woch, 16. April, im Amts­blatt für den Hoch­sauer­land­kreis Num­mer fünf ver­öf­fent­licht. Das Amts­blatt ist im Inter­net unter www.hochsauerlandkreis.de (All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen, Amts­blät­ter) abruf­bar. Dort sind sämt­li­che Wahl­vor­schlä­ge für die Wahl zum Land­rat, in den Wahl­be­zir­ken sowie die sie­ben Reser­ve­lis­ten der ein­zel­nen Par­tei­en zu finden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de