- Anzeige -

Kostenlose Social Media Workshops für Schulen

Manue­la Mohn von „Genera­ti­on Glück­lich“ (l.) und Jens Stein­berg, Vor­sit­zen­der des „Ursel Stein­berg Ver­eins“ bie­ten gemein­sam den Schu­len im Stadt­ge­biet kos­ten­lo­se Social Media Work­shops an. (Foto: Ursel Stein­berg Verein)

Arns­berg. Kin­der sind mutig, wert­voll, ein­zig­ar­tig. Um sie von innen her­aus zu stär­ken und vor Gefah­ren und Risi­ken im Inter­net zu schüt­zen, ermög­licht der Ursel Stein­berg Ver­ein, in Koope­ra­ti­on mit Manue­la Mohn von „Genera­ti­on Glück­lich“, Schu­len kos­ten­lo­se Social Media Workshops.

Kindern muss vermittelt werden, wie sie sich sicher im Internet bewegen

Laut aktu­el­ler Stu­di­en erfährt jedes 4. Kind in sei­nem Leben Mob­bing und Gewalt in der Schu­le. Cybermob­bing nimmt noch ein­mal ganz ande­re For­men an. Durch die Anony­mi­tät im Netz wird es Tätern leicht gemacht. Egal ob Hap­py Slap­ping, Cybermob­bing im klas­si­schen Sin­ne, Por­no­gra­fie oder Daten­klau – jedes Kind was Zugang zum Inter­net hat, läuft heut­zu­ta­ge Gefahr Opfer zu wer­den. Gese­he­nes zu ver­ar­bei­ten, Geteil­tes zu ver­ste­hen und vor allem zu Fil­tern, was man sel­ber von sich preis­ge­ben darf, sind daher wich­ti­ge Werk­zeu­ge im Umgang mit den digi­ta­len Medi­en und sozia­len Netzwerken.

„Social Media – Sicher im Netz“ – ein Workshop für Kinder ab 9 Jahren

„Wir erklä­ren unse­ren Kin­dern, wie man mit Mes­ser und Gabel isst – nicht aber, was im Inter­net pas­siert. Oft aus Unwis­sen­heit, denn die sozia­len Netz­wer­ke wach­sen und ver­än­dern sich schnell – aus die­sem Grund habe ich den Social Media Work­shop „Social Media – Sicher im Netz“ ent­wi­ckelt. Er ist für Kin­der ab 9 Jah­ren und beleuch­tet Influ­en­zer und Wer­bung. Wir spre­chen über belieb­te Apps und nen­nen die Risi­ken beim Namen. Am Ende sol­len die Kin­der und Jugend­li­chen einen siche­ren Umgang mit sozia­len Netz­wer­ken haben und ein Bewusst­sein für die Gefah­ren, die im Netz lau­ern.“, so Manue­la Mohn von „Genera­ti­on Glücklich“.

„Generation Glücklich“ – Kinder und Jugendliche von innen heraus stärken

Manue­la Mohn grün­de­te das Coa­ching Stu­dio „Genera­ti­on Glück­lich“ um Kin­der und Jugend­li­che von innen her­aus zu stär­ken. „Kin­der sind mutig, wert­voll und ein­zig­ar­tig – manch­mal wis­sen sie das aber nicht. In mei­nen Coa­chings geht es dar­um den Kin­dern und Jugend­li­chen zu zei­gen, wie viel in ihnen steckt und wie sie mit Ein­flüs­sen von außen bes­ser umge­hen können.“

Ursel Steinberg Verein will Kinder im Stadtgebiet stärken

Nor­ma­ler­wei­se sind die Coa­chings und Work­shops von Manue­la Mohn kos­ten­pflich­tig. Jens Stein­berg vom Ursel Stein­berg Ver­ein sieht aller­dings die Dring­lich­keit allen Kin­dern im Stadt­ge­biet die­ses wich­ti­ge Wis­sen zu ver­mit­teln. „Wir haben es uns zur Auf­ga­be gemacht den Leit­fa­den mei­ner Mut­ter wei­ter­zu­le­ben: „Fra­ge nicht immer, was die Gemein­schaft für dich tun kann. Fra­ge, was du für die Gesell­schaft tun kannst.“ Ihr größ­tes Bestre­ben war immer den Kin­dern zu zei­gen, dass wah­re Schön­heit von innen kommt und jeder Mensch etwas ganz Beson­de­res ist. Den Ansatz von Manue­la Mohn unter­stüt­zen wir somit gerne.“

Workshop kostenlos für zunächst 10 Klassen

Der Ursel Stein­berg Ver­ein hat sich dazu ent­schie­den zunächst ein­mal 10 Klas­sen auf Wunsch ein 90 Minu­ten Work­shop mit Manue­la Mohn zu finan­zie­ren. Die Leh­rer sind herz­lich dazu ein­ge­la­den Kon­takt zu uns auf­zu­neh­men und einen Ter­min zu vereinbaren.

„Doch nicht nur die Schü­ler sind wich­tig – auch die Eltern müs­sen digi­tal abge­holt wer­den. Aus die­sem Grund gibt es zu jedem Klas­sen­work­shop auch einen pas­sen­den Eltern­abend, der digi­tal statt­fin­det“. Manue­la Mohn hat bereits mehr als 150 Eltern und Kin­der aus dem Stadt­ge­biet geschult. Das Feed­back ist durch­weg posi­tiv – beson­ders von den Kin­dern selbst.

Bei Inter­es­se und für wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen sich die Schu­len direkt mit einer E‑Mail bei Manue­la Mohn unter manuela@generation-gluecklich.de mel­den und einen Ter­min vereinbaren.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Ursel Stein­berg Verein)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de