von

Kon­zert zum 1. Advent in Helle­fel­der Kir­che

Das Kam­mer­or­ches­ter Arns­berg vor der St. Mar­ti­nus Kir­che in Helle­feld.

Hellefeld/Arnsberg. Das Kam­mer­or­ches­ter Arns­berg, ver­stärkt durch den Holz­blä­ser­spiel­kreis und die Blech­blä­ser der Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis und der Chor­ge­mein­schaft St. Mar­ti­nus Helle­feld, lädt zu einem advent­li­chen Kon­zert am Sonn­tag, 1. Dezem­ber um 17 Uhr in der St. Mar­ti­nus Kir­che Helle­feld (Libo­ri­us­weg 1, 59846 Sun­dern). Dort wie auch am 30.November im Rah­men einer Advent­s­an­dacht  in der Pfarr­kir­che Lieb­frau­en (Helle­fel­d­erstr. 15, 59821 Arns­berg) wer­den unter Lei­tung von Mar­cos Kopf zur musi­ka­li­schen Ein­stim­mung in die Advents­zeit Wer­ke von Hän­del, Reger und Debus­sy erklin­gen. Ein beson­de­rer Gast wird erneut das Nach­wuchs­en­sem­ble Hap­py Strings sein.

Von Feu­er­werks­mu­sik bis zu zar­ten Har­fen­klän­gen

Das Pro­gramm wird durch die Epo­chen füh­ren. Georg F. Hän­del ver­setzt mit sei­ner Feu­er­werks­mu­sik, kom­po­niert anläss­lich des Aache­ner Frie­dens 1748, in eine fest­li­che Stim­mung. Von dort zau­bert Max Reger mit sei­nem Mariä Wie­gen­lied, das von einer Solis­tin gesun­gen wird, eine roman­ti­sche Atmo­sphä­re. bis schließ­lich Clau­de Debus­sy mit sei­nen Tän­zen, in denen Doro­thea Bach (Har­fe) den solis­ti­schen Part über­neh­men wird, in die Far­ben des Impres­sio­nis­mus füh­ren wird.

Der Ein­tritt zu die­sen Kon­zer­ten der Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis ist frei. Es wird um Spen­den gebe­ten. Außer­dem bie­tet der Welt­la­den Sun­dern, vor und nach dem Kon­zert in Helle­feld, fair gehan­del­te Waren aus Afri­ka und Latein­ame­ri­ka zum Kauf an.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?