- Anzeige -

Komödie „Männerhort“ – Musikverein Hagen bringt gestandene Männer auf die Bühne

Sundern/Hagen. Was machen eigent­lich Män­ner, wäh­rend ihre Frau­en shop­pen sind? Am liebs­ten flüch­ten und sich einen Rück­zugs­ort suchen. Für drei gestan­de­ne Män­ner wird der Hei­zungs­kel­ler eines Ein­kaufs­zen­trums zum gehei­men Treff­punkt, um in Ruhe Piz­za zu essen und Fuß­ball­spie­le zu schau­en – und das alles wäh­rend ihre bes­se­ren Hälf­ten Bou­ti­quen, Par­fü­me­rien, Schmuck- und Schuh­ge­schäf­te leer kaufen.

Doch durch einen Brand- und Ret­tungs­wäch­ter und die fin­di­gen Fähr­ten ihrer Frau­en gestört, wird der Ort der Männ­lich­keit bedroht. Nach und nach wird nicht die Bedro­hung von außen etwa zum Pro­blem, die hei­len Fas­sa­den des star­ken Geschlechts fan­gen all­mäh­lich an, zu brö­ckeln. Dar­un­ter kom­men die ech­ten Ker­le mit all ihren Marot­ten und Abgrün­den zum Vorschein.

„Männerhort“ am 08. und 09. April in der Schützenhalle Hagen

Die Komö­die „Män­ner­hort“ mit all ihren erbar­mungs­lo­sen Kli­schees und wit­zi­gen Sprü­chen bringt der Musik­ver­ein Hagen am Wochen­en­de vor Ostern auf die Büh­ne. Die Vor­stel­lun­gen in der Schüt­zen­hal­le Hagen am 08. Und 09. April begin­nen jeweils um 19.30 Uhr. Tickets gibt es nur an der Abend­kas­se. Die Ver­an­stal­tung fin­det unter den gel­ten­den Coro­na-Schutz­maß­nah­men statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Musik­ver­ein Hagen)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de