- Anzeige -

Klüger gegen Betrüger – Flyer klärt über Betrugsmaschen auf

Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Oli­ver Mil­hoff (l.), Kreis­ver­trau­ens­apo­the­ker und Beauf­trag­ter für Öffent­lich­keits­ar­beit im Alt­kreis Mesche­de Klaus Mör­chen (Apo­the­ke am Brun­nen in Mesche­de) prä­sen­tie­ren die neu­en Fly­er zur Auf­klä­rung und Schutz vor Betrugs­ma­schen. (Foto: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Hoch­sauer­land­kreis. Fast täg­lich zei­gen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im HSK Betrugs­de­lik­te, wie fal­sche Poli­zis­ten oder den Enkel­trick bei der Poli­zei an. In den meis­ten Fäl­len legen die Ange­ru­fe­nen wie­der auf und infor­mie­ren die ech­te Poli­zei. Aber auch im Sauer­land erbeu­te­ten die Täter schon sechs­stel­li­ge Sum­men. Die Opfer wer­den durch die Täter geschickt mani­pu­liert und zur Bank geschickt.

Aufklärung als Schutz vor Betrug – Flyer liegen in Apotheken aus

Nur wer über die Masche auf­ge­klärt ist, kann sich gegen die Betrü­ger schüt­zen. Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Oli­ver Mil­hoff vom Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at Kri­mi­nal­prä­ven­ti­on / Opfer­schutz setzt alles dar­an, die Men­schen dort zu errei­chen und auf­zu­klä­ren, wo sie sich im all­täg­li­chen Leben auf­hal­ten. So wur­de ein Fly­er ent­wi­ckelt, der in den Apo­the­ken des HSK aus­ge­legt wer­den kann. Er infor­miert über die gän­gigs­ten Betrugs­ma­schen und gibt wert­vol­le Prä­ven­ti­ons­tipps. „Die Kri­mi­nel­len sol­len wis­sen, dass wir alles tun, um die Betrugs­ver­su­che zu unter­bin­den“, so Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Milhoff.

Die ers­ten Fly­er wur­den in der Apo­the­ke am Brun­nen in Mesche­de aus­ge­legt. Apo­the­ken im gan­zen HSK wer­den folgen.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de