von

Klei­ne Kom­mu­nen sol­len bei Digi­ta­li­sie­rung zusam­men­ar­bei­ten

Die west­fä­li­schen Regie­rungs­prä­si­den­ten unter­stüt­zen die Klein­städ­te: (v.l.) Regie­rungs­prä­si­den­tin Doro­thee Fel­ler (Müns­ter), Regie­rungs­prä­si­den­tin Mari­an­ne Tho­mann-Stahl (Det­mold), Mode­ra­tor Franz-Rein­hard Hab­bel und Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel (Arns­berg). (Foto: Bezirks­re­gie­rung Müns­ter)

Münster/ Arns­berg. Die Bezirks­re­gie­run­gen Arns­berg, Det­mold und Müns­ter wer­den die west­fä­li­sche Klein­städ­te unter 20.000 Ein­woh­nern bei der Ein­rich­tung von Digi­ta­li­sie­rungs-Netz­wer­ken unter­stüt­zen. Das ist das ers­te Ergeb­nis der „Zukunfts­mes­se Klein­städ­te“, zu der Regie­rungs­prä­si­den­tin Doro­thee Fel­ler (Müns­ter), Regie­rungs­prä­si­den­tin Mari­n­an­ne Tho­mann-Stahl (Det­mold) und Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel (Arns­berg) sich mit rund 100 west­fä­li­schen Bür­ger­meis­te­rin­nen und Bür­ger­meis­tern in Arns­berg tra­fen. Dabei tra­fen die Rat­haus-Chefs auch mit den Ver­tre­tern von 12 Star­tUps zusam­men, die ihre Ide­en für Digi­ta­li­sie­rung von Ver­wal­tungs­auf­ga­ben prä­sen­tier­ten.

Fel­ler: „Wir müs­sen den klei­nen Kom­mu­nen unter die Arme grei­fen“

Im Nach­gang der Zukunfts­mes­se wer­den die Klein­städ­te nun The­men mel­den, zu denen sich sie sich in Arbeits­grup­pen orga­ni­sie­ren und dabei von den Bezirks­re­gie­run­gen unter­stützt wer­den. „Wir kön­nen die klei­nen Kom­mu­nen mit der Digi­ta­li­sie­rung nicht allei­ne las­sen“, beton­te Hans-Josef Vogel: „Das ist eine Pflicht­auf­ga­be, und wir müs­sen sie jetzt prag­ma­tisch anpa­cken.“ Mari­an­ne Tho­mann-Stahl: „Die Kom­mu­nen müs­sen auch bei der Digi­ta­li­sie­rung auf inter­kom­mu­na­le Zusam­men­ar­beit set­zen, gemein­sa­me Pro­jek­te iden­ti­fi­zie­ren und nach über­trag­ba­ren Lösun­gen suchen. Die Bezirks­re­gie­run­gen wer­den sie dabei unter­stüt­zen.“ Die inter­kom­mu­na­le Zusam­men­ar­beit wird in Nord­rhein-West­fa­len geför­dert. „Es ist aller­dings unse­re Auf­ga­be als Regie­rungs­prä­si­den­ten, die Erfah­rung des heu­ti­gen Tages mit dem Land zu dis­ku­tie­ren“, stell­te Doro­thee Fel­ler für die drei west­fä­li­schen Bezirks­re­gie­run­gen fest: „Wir müs­sen den klei­nen Kom­mu­nen unter die Arme grei­fen“.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?