von

Klaus Lind­ner und Méla­nie Scheu­er­mann beim Frau­en-Früh­stück

Beim Frau­en­früh­stück der Frau­en-Uni­on Arns­berg stand das The­ma Bie­nen im Mit­tel­punkt. (Foto: FU)

Her­drin­gen. Ein Wet­ter zum Bie­nen­an­lo­cken könn­te man die Wit­te­rungs­ver­hält­nis­se beschrei­ben, die beim letz­ten Früh­stück der Frau­en Uni­on der CDU Arns­berg herrsch­ten. Drau­ßen strah­len­der Son­nen­schein, der die Insek­ten aus dem Win­ter­schlaf weck­te, drin­nen, in den Räum­lich­kei­ten des Golf­clubs Sauer­land, ein kurz­wei­li­ger Vor­trag über die nütz­li­chen Tie­re. Die Vor­sit­zen­de Chris­ti­na Reu­ther hat­te dazu Klaus Lind­ner und Méla­nie Scheu­er­mann ein­ge­la­den. Der Imker und die Rechts­an­wäl­tin kämp­fen seit Jah­ren ehren­amt­lich für die Erhal­tung die­ser Insek­ten, deren Bestand gefähr­det ist.

The­ma Bie­nen: Umden­ken ist erfor­der­lich

„Dass Bie­nen unse­re Pflan­zen­welt erhal­ten, haben wir alle im Bio­lo­gie­un­ter­richt gelernt. Und den­noch tun wir einer­seits zu wenig, ande­rer­seits zu viel, was ihren Fort­be­stand bedroht. Zu wenig blü­hen­de Wie­sen, die Nah­rung für die Bie­nen bereit­hal­ten, zu vie­le Pes­ti­zi­de, die Böden ver­seu­chen“, zeig­te der Imker auf. Des­halb hal­ten Lind­ner und Scheu­er­mann uner­müd­lich Vor­trä­ge, um die Zuhö­rer von der Wich­tig­keit eines Umden­kens zu über­zeu­gen. „Rup­fen Sie nicht jedes Unkraut in Ihrem Gar­ten aus und ver­streu­en Sie Blu­men­sa­men, statt Stein­gär­ten anzu­le­gen. Damit bie­ten Sie den Bie­nen und auch ande­ren nütz­li­chen Insek­ten Nah­rung. Und Ihr Auge wird sich an der Far­ben­pracht der Pflan­zen erfreu­en”, appel­lier­ten die Exper­ten an die Damen der Frau­en Uni­on.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?