Klaus Kai­ser gewinnt Wahl­kreis mit 48,7 Pro­zent

Zum fünf­ten Mal direkt im Land­tag: Klaus Kai­ser (Foto: CDU)

Arnsberg/Sundern. Der Arns­ber­ger Klaus Kai­ser (CDU) hat das Wahl­kreis-Direkt­man­dat geholt, sei­nen Stim­men­an­teil gegen­über 2012 um 3,7 Pro­zent gestei­gert und ist zum fünf­ten Mal in Fol­ge in den NRW-Land­tag ein­ge­zo­gen. Im Wahl­kreis HSK I, bestehend aus Arns­berg, Sun­dern, Eslo­he und Schmal­len­berg, hol­te er 48,7 Pro­zent der Erst­stim­men. Nach dem Wahl­sieg von Armin Laschet wur­de Kai­ser am Abend von eini­gen Medi­en bereits als künf­ti­ger Schul­mi­nis­ter gehan­delt.
Auf Mar­git Hie­ro­ny­mus (SPD) ent­fie­len 27,8 Pro­zent, auf Huber­tus Wiet­hoff (FDP) 8,3 Pro­zent, auf Jür­gen Anto­ni (AfD) 5,5 Pro­zent, auf Vere­na Ver­spohl (Grü­ne) 5,1 Pro­zent und auf Chris­tin Thie­le­mann (Lin­ke) 3,0 Pro­zent. Die Wahl­be­tei­li­gung lag bei 65,9 Pro­zent.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: