von

KiTa Brand­ha­gen holt Sport­ab­zei­chen im Schwim­men

Die Maxi­k­in­der der Kin­der­ta­ges­stät­te Brand­ha­gen im Sun­derner Hal­len­bad. (Foto: KiTa)

Sun­dern. Jeden Mitt­woch mor­gen machen sich die Maxi­k­in­der der Kin­der­ta­ges­stät­te Brand­ha­gen
auf ins Hal­len­bad Sun­dern. Für eini­ge Maxi­k­in­der beginnt dort der ers­te Kon­takt mit Was­ser im Schwimm­be­cken und wie­der ande­re ler­nen das Schwim­men in Beglei­tung von zwei Erzie­he­rin­nen.
Doch am 25. April 2018 war ein beson­de­rer Tag für die Vor­schul­kin­der der KiTa Brand­ha­gen. An die­sem Tag woll­ten sie das Mike-Sport­ab­zei­chen im Schwim­men erhal­ten.

Vie­le Übun­gen erar­bei­tet

Mit die­sem Sport­ab­zei­chen möch­ten der Kreis­Sport­Bund, die Volks­ban­ken und der Hoch­sauer­land­kreis dem all­ge­mei­nen Bewe­gungs­man­gel und den dar­aus fol­gen­den moto­ri­schen Defi­zi­ten von Kin­dern vor­beu­gen. In Zusam­men­ar­beit mit Kirs­ten Bud­de vom Kreis­Sport­Bund erar­bei­te­ten die Erzie­he­rin­nen unter­schied­li­che Dis­zi­pli­nen. Die Kin­der muss­ten im Was­ser balan­cie­ren, mit einem Schwimm­brett einen vol­len Becher mit Was­ser schwim­mend trans­por­tie­ren, einen Sprung vom Start­block und Ein-Meter-Brett und eine Rol­le vor­wärts im Was­ser machen, sich auf den Was­ser­bo­den set­zen, aus der Tie­fe einen Ring hoch holen und durch einen Rei­fen tau­chen. All die­se Dis­zi­pli­nen absol­vier­ten die Kin­der mit vol­ler Begeis­te­rung und zur Zufrie­den­heit. So erhiel­ten acht Maxi­k­in­der eine bron­ze­ne Urkun­de für das Mike.Sportabzeichen im Schwim­men. Zur Stär­kung stand im Anschluss ein aus­ge­wo­ge­nes Sport­ler­früh­stück an.

Aner­kann­ter Bewe­gungs­kin­der­gar­ten

Die Kin­der­ta­ges­stät­te Brand­ha­gen ist als aner­kann­ter Bewe­gungs­kin­der­gar­ten die ers­te
KiTa im Hoch­sauer­land­kreis, die das Mike Sport­ab­zei­chen im Schwim­men erhal­ten hat. Dar­auf sind die Klei­nen und Gro­ßen der KiTa Brand­ha­gen beson­ders stolz.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?