- Anzeige -

Kindergarten und Grundschule Voßwinkel besuchen ihre Feuerwehr

Die Löschgruppe Voßwinkel der Arnsberger Feuerwehr führte jetzt mit der Grundschule ihres Ortes eine Brandschutzerziehung durch. (Foto: Martin Neuhaus)
Die Lösch­grup­pe Voß­win­kel der Arns­ber­ger Feu­er­wehr führ­te jetzt mit der Grund­schu­le ihres Ortes eine Brand­schutz­er­zie­hung durch. (Foto: Mar­tin Neuhaus)

Voß­win­kel. Zum Ende des Kin­der­gar­ten­jah­res wur­den die Maxi-Kin­der des Voß­win­ke­ler Kin­der­gar­tens, die im kom­men­den Schul­jahr zur Grund­schu­le wech­seln, von eini­gen Ange­hö­ri­gen der Lösch­grup­pe Voß­win­kel besucht. Die­se alters­ge­rech­te Brand­schutz­er­zie­hung soll schon bei den jüngs­ten Bewoh­nern die Sin­ne schär­fen für die Gefah­ren, die durch Feu­er und Rauch ent­ste­hen kön­nen, und zudem das rich­ti­ge Ver­hal­ten bei Brän­den trainieren.

Beim Besuch im Kin­der­gar­ten wur­de eine kind­ge­rech­te Unter­richts­ein­heit durch­ge­führt, bei der die Eigen­schaf­ten von Feu­er und Rauch bespro­chen wur­den. Ziel ist es hier­bei ins­be­son­de­re, die Klei­nen mit den Eigen­schaf­ten des gif­ti­gen Brand­rauchs ver­traut zu machen und ihnen bei­spiels­wei­se zu ver­mit­teln, dass in Boden­nä­he die Sicht am bes­ten ist. Vor­ge­stellt wur­de natür­lich auch die War­nung durch Rauch­mel­der, die schon in vie­len Haus­hal­ten ver­brei­tet sind und mit Ablauf des nächs­ten Jah­res in NRW für alle Woh­nun­gen und Bau­ten zur Pflicht wer­den. Das Erler­nen des Not­rufs 112 inklu­si­ve der Mit­tei­lung der wich­tigs­ten Daten an die Feu­er­wehr­leit­stel­le gehör­te eben­falls dazu.

Ausrüstung in Augenschein genommen

Im zwei­ten Teil ging es dann hin­über zum Gerä­te­haus, wo die Mäd­chen und Jun­gen die Aus­rüs­tungs­ge­gen­stän­de in Augen­schein neh­men konn­ten. Das soll ihnen Berüh­rungs­ängs­te neh­men, denn ein Feu­er­wehr­mann unter vol­ler Schutz­klei­dung wirkt doch erst ein­mal sehr befremd­lich und unheim­lich auf die Kin­der. Am inter­es­san­tes­ten fan­den sie natür­lich die zwei Fahr­zeu­ge der Ein­heit, in denen alle mal Platz neh­men durf­ten, um sich ein­mal wie ein ech­ter Feu­er­wehr­mann bzw. Feu­er­wehr­frau auf dem Weg zum Ein­satz zu fühlen.

Neben den Schul­an­fän­gern des Kin­der­gar­tens waren kürz­lich zudem Schü­ler der 3. und 4. Klas­se der Urba­nus­grund­schu­le zu Gast bei der Voß­win­ke­ler Wehr. Ent­spre­chend dem Alter wur­den die The­men ver­tie­fen­der bespro­chen und das Inter­es­se an der Jugend­feu­er­wehr geweckt, bei der man bereits ab 10 Jah­ren teil­neh­men kann.

Und dann wünsch­ten die Wehr­män­ner der Lösch­grup­pe Voß­win­kel allen Kin­dern noch schö­ne Ferien.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de