- Anzeige -

Kinder im Wohngebiet Sternhelle bekommen Kleinspielfeld

Das Foto zeigt die Übergabe des Kleinspielfeldes an die Kinder bei einem Spielplatzfest zur  Eröffnung des Spielfeldes mit Vertretern der Volksbank und der Sparkasse.
Das Foto zeigt die Über­ga­be des Klein­spiel­fel­des an die Kin­der bei einem Spiel­platz­fest zur Eröff­nung des Spiel­fel­des mit Ver­tre­tern der Volks­bank und der Sparkasse.

Her­drin­gen. Die Kin­der im Wohn­ge­biet Stern­hel­le haben mit Unter­stüt­zung der Volks­bank Sau­er­land eG und der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern ein neu­es Klein­spiel­feld bekom­men. Der Spiel­platz in dem Wohn­ge­biet ist äußerst beliebt. Hier spie­len Kin­der aller Alters­grup­pen mit­ein­an­der, am liebs­ten Ball­spie­le. Dies ist aber auf­grund der Hang­la­ge nicht so ganz einfach.

Je 1.000 Euro von Volksbank und Sparkasse

Nico­le Lattrich, Mut­ter und Anwoh­ne­rin, bat das Grün­flä­chen­ma­nage­ment um Hil­fe. Durch Boden­mo­del­lie­rung soll­te ein Klein­spiel­feld errich­tet wer­den. Die Kin­der waren begeis­tert, gleich­zei­tig aber auch wie­der ent­täuscht, als klar wur­de, dass die Flä­che auf­grund einer erfor­der­li­chen neu­en Rasen­ein­saat wochen­lang nicht bespielt wer­den könn­te. Und das aus­ge­rech­net wäh­rend der Som­mer­fe­ri­en. Die Lösung war schnell gefun­den: Roll­ra­sen, der wür­de die „War­te­zeit“ auf zwei Wochen ver­kür­zen, war auf­grund der Mehr­kos­ten jedoch nicht zu leis­ten. Spon­tan boten die Kin­der an, Geld für den Roll­ra­sen zu sam­meln. Auf ein Schrei­ben der Kin­der reagier­ten die Volks­bank Sau­er­land eG und die Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern sofort und spen­de­ten je 1.000,- Euro.

Anlieger spenden Doppelschaukel

Somit konn­te nicht nur der Roll­ra­sen ver­legt wer­den, son­dern die Anschaf­fung von zwei Mini­to­ren war auch noch mög­lich. Beein­druckt von die­ser tol­len Akti­on spen­de­te die Fami­lie Gre­ve, direk­te Anlie­ger am Spiel­platz, nun eine neue Dop­pel­schau­kel, die den Spiel­platz noch attrak­ti­ver macht.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de