- Anzeige -

Kel­ler­brand: Feu­er­wehr Mesche­de räumt Mehr­fa­mi­li­en­haus auf der Pul­ver­turm­stra­ße

Mesche­de. Kräf­te der Feu­er­wehr Mesche­de rück­ten am Sams­tag­abend zu einem Kel­ler­brand in die Pul­ver­turm­stra­ße nach Mesche­de geru­fen. Der Wehr waren „Men­schen in Gefahr“ gemel­det wor­den.

Men­schen in Gefahr

Am Sams­tag­abend alar­mier­te die Ret­tungs­leit­stel­le den Lösch­zug Mesche­de, die Funk­grup­pe, den Ret­tungs­dienst sowie das DRK zu einem Kel­ler­brand in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus mit Men­schen­le­ben in Gefahr in der Pul­ver­turm­stra­ße.

Beim Brand an der Pul­ver­turm­stra­ße wur­de auch das DRK zur Unter­stüt­zung geru­fen. Fotos: FW Mesche­de

Sperr­müll im Kel­ler gelöscht

Zusam­men mit dem Ret­tungs­dienst räum­te der zuerst ein­tref­fen­de Wehr­lei­ter das Mehr­fa­mi­li­en­haus. Unter Atem­schutz wur­de von den Ein­satz­kräf­ten im Kel­ler gela­ger­ter Sperr­müll gelöscht. Das Gebäu­de wur­de anschlie­ßend belüf­tet. Per­so­nen sind glück­li­cher­wei­se nicht zu Scha­den gekom­men.

Nach rund 1,5 Stun­den konn­ten die 45 Ein­satz­kräf­te die Ein­satz­stel­le wie­der ver­las­sen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de