- Anzeige -

„Keine Reste, nur das Beste“ beim Bücherei-Flohmarkt

Das Büche­rei-Team freut sich auf den 14. Floh­markt der Stadt­bi­blio­tek Sun­dern. (Foto: Stadtbibliothek)

Sun­dern. „Kei­ne Res­te, nur das Bes­te“: Die­ses Mot­to steht über der 14. Auf­la­ge des drei­wö­chi­gen Rie­sen­bü­cher-Floh­mark­tes in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern. „Wir haben beim Bücher­floh­markt auf den Reset-Knopf gedrückt und ihm nach so vie­len Jah­ren einen neu­en Anstrich gege­ben“, sagt Büche­rei­lei­te­rin Thea Schroiff: „Das Ange­bot ist über­sicht­li­cher, neu­er und noch qua­li­täts­vol­ler als in den Vor­jah­ren. Der Sun­derner Bücher­floh­markt bleibt dabei, was er ist: schon etwas ganz Beson­de­res, eine Mar­ke eben.“

10.000 Bücher warten

Wie­der war­ten rund 10.000 Bücher auf Käu­fer. (Foto: Bibliothek)

Es wur­de lan­ge sor­tiert – jetzt war­ten 10.000 Bücher auf ihre Käu­fer. Gestar­tet wird mit dem legen­dä­ren Treff­punkt für Samm­ler und Lese-Fans am Mon­tag, 24. April. Dann heißt es wie­der Heim­vor­teil: Bis Don­ners­tag, 27. April, besteht wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten die Gele­gen­heit, sich in aller Ruhe in den the­ma­tisch vor­sor­tier­ten Bücher­kis­ten umzu­se­hen. Für einen Euro pro Buch wech­selt die­ses sei­nen Besitzer.

Zweite Chance für 50 Cent

Am Frei­tag, 28. April von 13.30  bis 18 Uhr gibt es dann die zwei­te Chan­ce: Beim Extra-Frei­tags­ver­kauf wird erfah­rungs­ge­mäß gro­ßer Andrang herr­schen. Der Lese­stoff wird nicht ver­sie­gen. Alle Bücher kos­ten 50 Cent, egal ob Taschen­bü­cher, gebun­de­ne Bücher, Bild- und Foto­bän­de. Wer dann immer noch nicht genug hat, bekommt die drit­te Chan­ce. Auch wenn sich zwi­schen den Bücher­kis­ten dann schon ein­mal Lücken auf­tun soll­ten, ist immer noch genug da: Beim Schluss­ver­kauf wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten von Mon­tag, 2. Mai bis Don­ners­tag, 11. Mai kön­nen immer noch Schnäpp­chen erwor­ben werden.
För­der­ver­ein und Büche­rei-Team freu­en sich auf viel Publi­kum bei der 14. Auf­la­ge des Rie­sen-Bücher­floh­markts in Sun­dern ab 24. April.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de