- Anzeige -

Keep on rocking! – FernUni-Profs „live on Stage“

Professor Dr. Alfred Endres von der FernUni Hagen, der bereits seit den 1960er Jahren selbst Beatmusik macht. (Foto: FernUni Hagen)
Pro­fes­sor Dr. Alfred End­res von der Fern­Uni Hagen, der bereits seit den 1960er Jah­ren selbst Beat­mu­sik macht. (Foto: Fern­Uni Hagen)

Arns­berg. Dem Rock und Pop kommt eine nicht zu unter­schät­zen­de Bedeu­tung für die Gegen­warts­ge­sell­schaft und deren Alltagskultur(en) zu. Nicht sel­ten ver­bin­den Men­schen mit ihren zen­tra­len Lebens­er­eig­nis­sen und ‑pha­sen bestimm­te Rock-Songs, die auf die­se Wei­se qua­si den Sound­track zu ihrem Leben lie­fern. Die Rock- und Pop­kul­tur bie­tet außer­dem ein gro­ßes Iden­ti­fi­ka­ti­ons­po­ten­zi­al, inso­fern mit bestimm­ten Musik­rich­tun­gen auch ein bestimm­ter Lebens­stil ver­bun­den ist, der sich etwa auch im Klei­dungs­stil und in ande­ren All­tags­prak­ti­ken niederschlägt.

Rock und Pop in sozialwissenschaftlicher Perspektive

Die sen­a­ka (Senio­ren­aka­de­mie) der Stadt Arns­berg und das  Stu­di­en­zen­trum Arns­berg der Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen laden Inter­es­sen­ten aller Alters­stu­fen zu einem Vor­trag ein, der ver­sucht Ant­wor­ten dar­auf zu geben, wie die­se immense Wir­kung von Rock und Pop seit den 1950er Jah­ren über­haupt mög­lich wird. Hier wird es nicht nur um die sozi­al­wis­sen­schaft­li­che The­ma­ti­sie­rung von E‑Gitarren, Ver­stär­kungs­tech­ni­ken, Rock­kon­zer­ten und Pop-Ido­len durch Frank Hil­le­brandt gehen, son­dern auch um die Live-Per­for­mance von Rock­mu­sik durch Alfred End­res, der bereits seit den 1960er Jah­ren selbst Beat­mu­sik macht.

Professor Dr. Frank Hillebrandt von der FernUni Hagen mit Woodstock-Platte. (Foto: FernUni Hagen)
Pro­fes­sor Dr. Frank Hil­le­brandt von der Fern­Uni Hagen mit Wood­stock-Plat­te. (Foto: Fern­Uni Hagen)

Die Akteu­re des Abends sind bei­de Pro­fes­so­ren der Fern­Uni­ver­si­tät Hagen, Pro­fes­sor Dr. Frank Hil­le­brandt lehrt an der Fakul­tät für Kul­tur- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Lehr­ge­biet für All­ge­mei­ne Sozio­lo­gie und Sozio­lo­gi­sche Theo­rie, und Pro­fes­sor Dr. Alfred End­res ist Inha­ber des Lehr­stuhls für Volks­wirt­schafts­leh­re, insb. Wirt­schafts­theo­rie der Fakul­tät Wirtschaftswissenschaft.
Die Vor­trags­ver­an­stal­tung mit Live-Per­for­mance von Rock­mu­sik fin­det am Mitt­woch, 19. März ab  18 Uhr im Forum des Peter Prinz Bil­dungs­hau­ses in Arns­berg statt. Es wird ein Ent­gelt von 5 € erho­ben.  Anmel­dung tele­fo­nisch unter 02931 13464 oder 02931 530257 oder unter  www.vhs-arnsberg-sundern.de Rück­fra­gen tele­fo­nisch unter 02931 13464 oder 02931 4255 oder per E‑Mail an  studienzentrum.arnsberg@fernuni-hagen.de

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de