von

Karl­stra­ße wird unter Voll­sper­rung erneu­ert

Die Karl­stra­ße wird in den nächs­ten Mona­ten in zwei Abschnit­ten voll gesperrt. Foto: lichtkunst.73 / pixelio.de

Neheim. Die Stadt­wer­ke Arns­berg GmbH beab­sich­ti­gen ab dem kom­men­den Mon­tag, 19. Febru­ar, mit den Bau­ar­bei­ten für die Erneue­rung der Karl­stra­ße zwi­schen Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße und Ordens­meis­ter­stra­ße zu begin­nen. Die Stadt­wer­ke Arns­berg bit­ten um Ver­ständ­nis für die erfor­der­li­chen Arbei­ten und die damit ver­bun­de­nen Sper­run­gen.

Zwei Bau­ab­schnit­te

Die Arbei­ten sind in zwei Abschnit­te auf­ge­teilt, der ers­te Abschnitt beginnt an der Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße und endet bei Haus Nr. 20. Zuerst wird der Abwas­ser­ka­nal mit Haus­an­schlüs­sen erneu­ert. Anschlie­ßend wer­den die Was­ser-, Gas- und Strom­lei­tun­gen ein­schließ­lich der Haus­an­schlüs­se erneu­ert. Abschlie­ßend erfolgt eine voll­stän­di­ge Erneue­rung der Fahr­bah­nen, Geh­we­ge, Park­strei­fen und Stra­ßen­be­leuch­tun­gen. Die Arbei­ten müs­sen unter Voll­sper­rung der Stra­ßen­ab­schnit­te erfol­gen und auch der Anlie­ger­ver­kehr wird nur noch sehr ein­ge­schränkt mög­lich sein. Es ist geplant, die Arbei­ten bis zum Som­mer 2018 abzu­schlie­ßen.

Anschlie­ßend erfol­gen die glei­chen Arbei­ten im zwei­ten Abschnitt von Haus Nr. 20 bis Ordens­meis­ter­stra­ße, die bis zum Jah­res­en­de 2018 abge­schlos­sen sein sol­len.

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?