- Anzeige -

Jugendliche versuchen Mann zu berauben – doch der sich erfolgreich zu Wehr

Mesche­de. Am Sams­tag­mor­gen (1. Febru­ar)  befand sich ein 43-jäh­ri­ger Mann auf dem Heim­weg von einer Fei­er. Im Bereich der Fuß­gän­ger­zo­ne wur­de er von vier augen­schein­lich jugend­li­chen / her­an­wach­sen­den, männ­li­chen Per­so­nen angesprochen.

Die Per­so­nen frag­ten, ob sie sein Mobil­te­le­fon benut­zen dürf­ten oder ob er Bar­geld dabei habe. Als der Geschä­dig­te bei­des ver­nein­te, pack­te ihn einer der Täter am Kra­gen und for­der­te die Her­aus­ga­be sei­nes Mobil­te­le­fons und Bar­geld. Der Geschäd­gig­te setz­te sich zur Wehr und schubs­te den Täter weg. Danach lief er weg.

Mann schubst Täter weg und läuft davon

Zwei der Täter flüch­te­ten ohne Beu­te in Rich­tung Unter­füh­rung zur Lager­stra­ße, die ande­ren bei­den in Rich­tung Kol­ping­stra­ße. Die Täter wer­den wie folgt beschrie­ben: ca. 17–19 Jah­re alt und ca. 160cm bis 170 cm groß. Zwei der Täter tru­gen Kapu­zen­pull­over. Eine nähe­re Beschrei­bung der Täter liegt nicht vor. Der Geschä­dig­te konn­te anschlie­ßend sei­nen Heim­weg unver­letzt fort­setz­ten. Eine Fahn­dung nach den Tätern ver­lief ergebnislos.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de