- Anzeige -

Jugend­ca­fé Gam­mon macht Sun­derner Jugend­li­chen Online-Angebote

Sun­dern. Im Jugend­ca­fé Gam­mon wur­de schnell auf die Coro­na- Kri­se reagiert. Auch wenn aktu­ell auf­grund der Schlie­ßung der Ein­rich­tung weni­ger jun­ge Men­schen zu errei­chen sind, als vor der Pan­de­mie, ist die Unter­stüt­zung, Beglei­tung und Wert­schät­zung jun­ger Men­schen der­zeit inten­si­ver erfor­der­li­cher als zuvor. Das schreibt das Jugend­ca­fé in einer Infor­ma­ti­on für die Öffentlichkeit.

Bot­schaft: „Wir sind für Euch da!“

Mit der Bot­schaft „Wir sind für Euch da!“  wur­den bereits neue digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge geschaf­fen, indem bei­spiels­wei­se das Jugend­ca­fé in Gän­ze auf der Platt­form Dis­cord elek­tro­nisch nach­ge­stellt wur­de. Diver­se Spiel- und Akti­ons­ideen wer­den neu ent­wi­ckelt und über die sozia­len Medi­en abge­spielt. Dar­über sind jedoch nicht gleich alle Besucher*innen zu errei­chen. Es gibt Jugend­li­che, die sol­che Medi­en nicht nut­zen oder nicht nut­zen kön­nen. Es gibt Jugend­li­che, die sich im öffent­li­chen Raum auf­hal­ten, weil sie es zu Hau­se auf län­ge­re Dau­er nicht aushalten.

Foto: Tho­mas Wiethoff

Auf­su­chen­de Arbeit

Die­se Kin­der und Jugend­li­chen sind nur durch die auf­su­chen­de Arbeit zu errei­chen. Sie brau­chen das per­sön­li­che Gespräch zu den Mitarbeiter*innen, denn die­se sind zu ihren Ver­trau­ens­per­so­nen gewor­den. Sie möch­ten sich mit­tei­len und dies auf ein­fa­chem Wege.  Das Gam­mon Team ist unter stren­ger Ein­hal­tung der Coro­na Regeln im Stadt­ge­biet unter­wegs und kann so ver­ein­zel­te Gesprä­che mit Jugend­li­chen auf Abstand gewährleisten.

Gesprä­che auf Abstand

Eine digi­ta­le Ver­net­zung des Teams ermög­licht wei­ter­hin den Aus­tausch. Vie­le krea­ti­ve digi­ta­le Aktio­nen und Pro­jek­te sind bereits ent­stan­den. Jeder Tag bringt eine neue Über­ra­schung. Wer inter­es­siert ist, kann dem Jugend­ca­fé Gam­mon und dem Jugend­bü­ro der Stadt Sun­dern auf den sozia­len Medi­en fol­gen. Dort wer­den die digi­ta­len Aktio­nen, klei­ne Spie­le über die App House­par­ty und Dis­cord Öff­nungs­zei­ten Zei­ten publi­ziert. Bei Insta­gram gibt es zudem den Ein­la­dungs­link für Discord.

Hin­ter­grund:

(Quel­le: Jugend­bü­ro Gammon)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

2 Antworten

  1. Guten Abend,

    eigent­lich woll­te ich nicht kom­men­tie­ren son­dern nach­fra­gen ob ich euch hel­fen kann. Ich wer­de ende März 61 Jah­re jung und bin Em-Rent­ner. Von Beruf bin ich All­tags­be­glei­ter für Demenz­kran­ke aber ich erin­ne­re mich immer­noch an mei­ne Jugend 🙈🙈🙈

    Wenn ich hel­fen kann wür­de ich mich über eine Ant­wort freu­en und wenn nicht dann auch.

    VG Man­fred

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de