- Anzeige -

JU-Chef Paul Ziemiak unterstützt Peter Erb

MdB Paul Zie­mi­ak (Foto: CDU)

Neheim. Zur Unter­stüt­zung des Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten Peter Erb hat der CDU-Orts­ver­band Neheim den „Poli­tik-New­co­mer des Jah­res 2017“ ein­ge­la­den. Paul Zie­mi­ak, CDU-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter aus Iser­lohn und Vor­sit­zen­der der Jun­gen Uni­on Deutsch­lands, kommt am Frei­tag, 9. Febru­ar 2018 um 18 Uhr ins Kol­ping­haus Neheim, Kapel­len­str. 6–8, 59755 Arns­berg-Neheim. Zie­mi­ak wird vor dem Hin­ter­grund der aktu­el­len Debat­te über die Gro­ße Koali­ti­on über den aktu­el­len Sach­stand in Ber­lin infor­mie­ren und mit Peter Erb über Genera­tio­nen­ge­rech­tig­keit für Deutsch­land und beson­ders für Arns­berg diskutieren .

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Eine Antwort

  1. Paul Zie­mi­ak (Vor­sit­zen­der der Jun­gen Uni­on), der ja dafür bekannt ist, sich in der CDU einen Namen als Polit­rü­pel zu machen, ist sicher der „Rich­ti­ge“, um mit Peter Erb über Genera­tio­nen­ge­rech­tig­keit zu dis­ku­tie­ren. Zie­mi­ak steht für: „Ich will die Ren­te mit 63 wie­der abschaf­fen“. Sieht der selbst­er­nann­te „Einer für Alle“ Kan­di­dat (Peter Erb) das auch so? Bis jetzt hat man von ihm ja nur schwarz-grü­ne Wahl­hül­sen gehört. Wo er wirk­lich steht, außer jetzt am Bild­rand sei­ner neu­en Pla­ka­te, ist aller­dings nicht klar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de