Jetzt noch zum Boy‘s Day im Klinikum anmelden

Arns­berg. Was macht ein Kran­ken­pfle­ger? Wie geht es Pati­en­ten mit Demenz im Kli­nik­all­tag? Wel­che Auf­ga­ben gehö­ren eigent­lich zu einer tech­ni­schen Abtei­lung im Kran­ken­haus? Ins­ge­samt fünf­zehn Schü­ler haben beim bun­des­wei­ten Akti­ons­tag Boy‘s Day die Mög­lich­keit, dem Pfle­ge­team und Ärz­ten bei deren Arbeit über die Schul­ter zu schau­en und sich am Kli­ni­kum Hoch­sauer­land über für Jun­gen eher unty­pi­sche Beru­fe zu infor­mie­ren. Denn nicht alle mög­li­chen Beru­fe wer­den in der Berufs- und Stu­di­en­wahl glei­cher­ma­ßen berück­sich­tigt. So nut­zen jun­ge Män­ner ihre sozia­len Kom­pe­ten­zen eher sel­te­ner für eine Berufs­wahl. Män­ner feh­len aber vor allem in den Berei­chen Pfle­ge und Erzie­hung. Durch den Boy’s Day erhal­ten Schü­ler Ein­bli­cke in ver­schie­de­ne Berufs­fel­der im Gesund­heits­we­sen, die sie bis­her eher weni­ger im Blick haben.

„Das Kli­ni­kum Hoch­sauer­land nutzt den bun­des­wei­ten Akti­ons­tag ganz bewusst, damit Jun­gen einen Ein­druck von Berufs­mög­lich­kei­ten im Kran­ken­haus erhal­ten. Der Boy‘s Day ist für uns ers­ter früh­zei­ti­ger Kon­takt mit mög­li­chen Bewer­bern“, berich­tet Anna-Lena Mues. Sie ist am Kli­ni­kum Ansprech­part­ne­rin für inter­es­sier­te Bewer­ber und bei Fra­gen zum Akti­ons­tag tele­fo­nisch unter 02932 980–248113 oder per Email ana.mues@klinikum-hochsauerland.de erreich­bar. Direk­te Anmel­dun­gen sind aus­schließ­lich auf der Inter­net­sei­te www.boys-day.de möglich.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: