Jannis Otto neuer Kinderschützenkönig in Enkhausen

Jannis Otto jubelt als neuer Kinderkönig in Enkhausen. (Foto: Schützen)
Jan­nis Otto jubelt als neu­er Kin­der­kö­nig in Enkhau­sen. (Foto: Schützen)

Enkhau­sen. Der Nach­wuchs der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Lau­ren­ti­us 1935 e.V. fei­er­te jetzt in Enkhau­sen das Kin­der­schüt­zen­fest. Unter der Vogel­stan­ge herrsch­te so reger Betrieb, wie man es sich beim „Erwach­se­nen-Schüt­zen­fest“ nur wün­schen kann. Nach einem span­nen­den Gefecht war es der elf­jäh­ri­ge Jan­nis Otto, der die letz­te Glüh­bir­ne im Kugel­fang getrof­fen hat­te und den Vogel damit abschoss. Der stol­ze und glück­li­che König nahm Mil­li Stüb­be­cke zu sei­ner Königin.

Toller Tag mit Wasserschlacht

Jannis Otto und Milli Stübbecke sin Kinderkönigspaar in Enkhausen. (Foto: Schützen)
Jan­nis Otto und Mil­li Stüb­be­cke sind Kin­der­kö­nigs­paar in Enkhau­sen. (Foto: Schützen)

Der Vor­stand sowie das Königs­paar Andre­as und Nico­le Brink­schul­te mit ihrem Hof­staat hat­ten ein tol­les Fest vor­be­rei­tet und die zahl­reich erschie­ne­nen Kin­der hat­ten an die­sem Tag viel Spass und Freu­de. Neben der Hüpf­burg, vie­len Spie­len war das High­light eine acht Meter lan­ge Rol­len­rut­sche. Hier saus­ten auch die kleins­ten Gäs­te auf Schlit­ten den Hang her­un­ter.  Natür­lich wur­de bei den tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren auch eine Was­ser­schlacht mit Was­ser­bom­ben und einer alten Kübel­sprit­ze gemacht. Nach der Ver­lo­sung ende­te dann ein ereig­nis­rei­cher und schö­ner Tag für die Enker-Kinderschützen.

Am Abend ver­kün­de­ten der Kas­sie­rer der Bru­der­schaft Björn Alle­feld den anwe­sen­den Schüt­zen­brü­dern in der Abrech­nung noch das posi­ti­ve Ergeb­nis des Schützenfestes.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: