- Anzeige -

Jahresdienstbesprechung des Basislöschzuges 1 der Freiwilligen Feuerwehr Arnsberg

Zahl­rei­che Beför­de­run­gen konn­ten auf der Jah­res­dienst­be­spre­chung des Basis­lösch­zu­ges 1 der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg bekannt gege­ben wer­den. (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Arnsberg/Neheim/Voßwinkel. Die ers­te Dienst­be­spre­chung des Basis­lösch­zu­ges 1 der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Stadt Arns­berg fand jetzt nach fast 30 Mona­ten „Pau­se“ statt. Lei­ten­der Lösch­zugfüh­rer Sascha Ricke begrüß­te mit sei­nem Füh­rungs­team die akti­ven Mit­glie­der des Lösch­zugs Neheim und der Lösch­grup­pe Voß­win­kel sowie den stell­ver­tre­ten­den Lei­ter der Feu­er­wehr Harald Kroll und Fach­be­reichs­lei­ter Hel­mut Mel­chert von der Stadt Arnsberg.

Daseinsvorsorge muss rund um die Uhr sichergestellt sein

Sascha Ricke merk­te an, dass die letz­ten Mona­te die Feu­er­wehr ver­än­dert haben; es gab kei­ne Aus­bil­dungs- und Übungs­aben­de, denn die Coro­na-Pan­de­mie hat auch vor der Feu­er­wehr kei­nen Halt gemacht. Eines stand bei allen Ent­schei­dun­gen jedoch immer im Vor­der­grund, und das unter­schei­det die Feu­er­wehr von jedem ande­ren Ver­ein: „Wir haben einen Auf­trag im Bereich der Daseins­vor­sor­ge, für unse­re Stadt und jeden ein­zel­nen Bür­ger, und müs­sen die­sen 365 Tage im Jahr, 24 Stun­den am Tag sicher­stel­len. Wir sind stolz und froh, dass uns die­ses gelun­gen ist“.

Die Personalstärke konnte weiter erhöht werden

Trotz der Ein­schrän­kun­gen der letz­ten Mona­te konn­te die Per­so­nal­stär­ke im Basis­lösch­zug 1 wei­ter erhöht wer­den.  Fabio Matern aus Voß­win­kel, Cars­ten Gro­ße, Timo Kau­ke, Fabi­an Kewe­loh und Jörg Höm­berg aus Neheim ver­stär­ken als Sei­ten­ein­stei­ger die Ein­satz­ab­tei­lung. Aus der Jugend­feu­er­wehr wur­de Celi­ne Ref­fel­mann in den Lösch­zug Neheim sowie Nils Bür­mann, Noah Eisen­hut und Moritz Schmidt in die Ein­satz­ab­tei­lung der Lösch­grup­pe Voß­win­kel über­nom­men. Sascha Ricke freu­te sich über die Ver­stär­kung: „Es ist schön, dass ihr den Weg zu uns in die Feu­er­wehr Arns­berg gefun­den habt und uns bei dem Dienst für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Arns­berg unterstützt“.

117 Einsätze im Jahr 219

Der Lösch­zug Neheim und die Lösch­grup­pe Voß­win­kel hat­ten im Jahr 2019 ins­ge­samt 117 Ein­sät­ze zu bewäl­ti­gen, 2020 waren es mit 91 etwas weni­ger. Bei den Ein­sät­zen 2019 leis­te­ten die ehren­amt­lich täti­gen Frau­en und Män­ner des Basis­lösch­zugs ins­ge­samt 4.141 Ein­satz­stun­den; hin­zu kom­men noch Aus­bil­dungs- und Übungs­stun­den. Ins­ge­samt wur­den im Jahr 2019 über 11.000 Stun­den für den Schutz der All­ge­mein­heit geleistet.

Die Ein­satz­stun­den im Jahr 2020 belie­fen sich auf 3.204 Stun­den, dazu kom­men Coro­na bedingt noch eini­ge hun­dert Unter­richts­stun­den, die ab der 2. Jah­res­hälf­te online durch­ge­führt wurden.

Für die­ses ste­ti­ge Enga­ge­ment bedank­te sich Sascha Ricke bei den Ein­satz­kräf­ten und natür­lich auch bei deren Familien.

Neubeschaffungen Löschgruppenfahrzeug und Abrollbehälter

Nach fast 30 Jah­ren im Dienst der Feu­er­wehr, davon über 14 Jah­re bei der Lösch­grup­pe Voß­win­kel, konn­te das bis­he­ri­ge Lösch­grup­pen­fahr­zeug gegen ein neu­es, nach dem neu­es­ten Stand der Tech­nik aus­ge­stat­te­tes Lösch­grup­pen­fahr­zeug mit 2000 Liter Was­ser an Bord, aus­ge­tauscht wer­den. Am 8.Januar 2020 mach­ten sich Kame­ra­den aus Voß­win­kel auf den Weg zum Auf­bau­her­stel­ler nach Gin­gen an der Brenz. Nach einer Ein­wei­sung auf die Beson­der­hei­ten des neu­en Fahr­zeugs und der End­ab­nah­me, konn­te man am Fol­ge­tag wie­der den Heim­weg antreten.

Eine wei­te­re zusätz­li­che Anschaf­fung ist der Abroll­be­häl­ter Was­ser­trans­port am Stand­ort Neheim. Nach ers­ten Pla­nun­gen im Jahr 2020, mit Hin­blick auf die immer schwie­ri­ger wer­den­de Bereit­stel­lung von Lösch­was­ser für Ein­satz­la­gen, konn­te am 2. Okto­ber nach knapp 2 Mona­ten Bau­zeit, durch Kräf­te des Lösch­zugs Neheim der Abroll­be­häl­ter beim Her­stel­ler über­nom­men wer­den. Hier­bei han­delt es sich um einen Stahl­blech-Con­tai­ner mit einem Fas­sungs­vo­lu­men von 12.600 Liter Löschwasser.

Ehrun­gen für 10, 25, 35 und 40 Jah­re Zuge­hö­rig­keit. (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Ehrungen

Nach dem Rück­blick folg­ten auf der Dienst­be­spre­chung die Ehrun­gen und Beför­de­run­gen. Ein High­light des Abends war die Ehrung von Josef Dün­s­che­de für 80 Jah­re Zuge­hö­rig­keit in der Feu­er­wehr und Gott­hard Köh­ler für 70 Jah­re, bei­de Jubi­la­re stam­men aus der Lösch­grup­pe Voßwinkel.

Für 10 Jah­re Son­der­aus­zeich­nung des VdF in Bron­ze wur­den geehrt: David Mar­tin, Dani­el Kra­mer, Mari­us Backs, Gil­bert Hecking, Ste­fan Wil­de, Mah­mut Celik und Chris­ti­an Hilgers.

Für 25 Jah­re Sil­ber­ne Ehren­na­del mit Lor­be­er­zweig der Feu­er­wehr Arns­berg wur­den geehrt: Den­nis Knob­loch, Nina Robel, Jens Leon­hardt, Mar­kus Haken­esch, Micha­el Knob­loch, Mar­tin Oster­haus, Dani­el Todt, Tobi­as Brum­berg, Marc Becker, Chris­ti­an Van­der­stuyf, und Marc Schmoll.

Für 35 Jah­re wur­den geehrt: Jür­gen Wol­ter, Burk­hard Rose, Sven Wre­de, Hol­ger Klo­s­ka, Tho­mas Gren­da, Micha­el Böh­mer und Mar­tin Schlüter.

Für 40 Jah­re wur­den geehrt: Peter Rohr, Klaus Buchard und Micha­el Kamphaus.

Beförderungen 2019/2020:

Zum Feu­er­wehr­mann: Fabio Matern und Jalal Jasser.

Zur Feu­er­wehr­frau: Celi­na Reffelmann.

Zum Ober­feu­er­wehr­mann: Sebas­ti­an Dei­men, Jus­tus Hart­mann, Denis Kociok, Maxi­mi­li­an Hart­mann, Hen­drik Schlü­ter, Niklas Spie­ker, Tris­tan Thör­ner, Gil­bert Hecking und Nade­em Ashraf.

Zum Haupt­feu­er­wehr­mann: Chris­ti­an Hil­gers, Mari­us Backs und Mar­tin Osterhaus.

Zum Unter­brand­meis­ter: Thors­ten Pheit­ner, Jan­nis Ben­t­hien, Domi­nik Fran­ke, San­dro Gon­za­lez und Chris­toph Gabriel.

Zum Brand­meis­ter: And­re Stecken

Zum Ober­brand­meis­ter: Flo­ri­an Hauswirth

Zum Haupt­brand­meis­ter: Max Hauschulte

Beförderungen 2020/2021:

Zum Feu­er­wehr­mann: Timo Kauke

Zum Ober­feu­er­wehr­mann: Domi­nik Gerths, Simon Küst­ner, Fabi­an Van­der­stuyf, Oli­ver Bür­mann, Dani­el Trom­pe­ter, Mer­lin Kutz und David Martin.

Zum Unter­brand­meis­ter: Denis Kociok, Chris­ti­an Söl­ken, Max Hart­mann, Juli­an Bol­te und Mari­us Backs.

Zum Ober­brand­meis­ter: Björn Bert­ram und Gian­lu­ca Azzara.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Feu­er­wehr Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de