- Anzeige -

Jäger­ver­ein Neheim sagt Mar­tins­zug ab – Königs­paar ver­teilt Bre­zeln an die Kin­der­gär­ten

Neheim. Der Vor­stand des Nehei­mer Jäger­ver­eins hat beschlos­sen, den dies­jäh­ri­gen Mar­tins­zug, der am 8. Novem­ber statt­fin­den soll­te, aus­fal­len zu las­sen. In Anbe­tracht der aktu­el­len Ent­wick­lung der Covid-19-Pan­de­mie ist eine ange­mes­se­ne Durch­füh­rung nicht mach­bar. Auch wenn es schwer fällt, die­se schö­ne Tra­di­ti­on zu unter­bre­chen, steht der Schutz vor wei­te­ren Covid-Infek­tio­nen für den Jäger­ver­ein an ers­ter Stel­le, teilt der Ver­ein der Pres­se in einer Infor­ma­ti­on mit.

Bre­zeln hygie­nisch ver­packt an die Kin­der­gär­ten

Damit die Kin­der aber in die­sem Jahr den­noch nicht leer aus­ge­hen, ver­teilt das Königs­paar der Nehei­mer Jäger im Namen von St. Mar­tin Bre­zeln an die Kin­der­gär­ten im Stadt­ge­biet. Alle Ein­rich­tun­gen, die nach vor­he­ri­ger Anfra­ge damit ein­ver­stan­den waren, erhal­ten am 10. bzw. 11. Novem­ber Besuch von Ingo Kul­ling und Son­ja Bering­hoff. Selbst­ver­ständ­lich wer­den die Bre­zeln ent­spre­chend ver­packt und unter Beach­tung aller hygie­ni­schen Schutz­maß­nah­men ver­teilt.

(Quel­le: Jäger­ver­ein Neheim)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de