- Anzeige -

Jägerfest abgesagt – gesundheitliches und wirtschaftliches Risiko zu hoch

Das Jäger­fest kann die­ses Jahr auf­grund der Pan­de­mie nicht statt­fin­den. Der Jäger­ver­ein plant das nächs­te Fest für 2023. (Foto: oe, Jäger­fest 2016.)

Neheim. Das Jäger­fest wird auf­grund der Pan­de­mie die­ses Jahr zum zwei­ten Mal abge­sagt. Dies Ver­kün­det der Vor­stand des Jäger­ver­eins Neheim 1834 e.V. in einem Schrei­ben an sei­ne Mit­glie­der und an die Öffent­lich­keit. Begrün­det wird die­ser Schritt damit, dass die Risi­ken zum aktu­el­len Zeit­punkt, sowohl aus gesund­heit­li­cher Sicht und der Ver­ant­wor­tung der Gäs­te und Mit­glie­der gegen­über, als auch aus wirt­schaft­li­cher Hin­sicht, für ein Fest zu hoch sind. Somit fin­det das nächs­te Jäger­fest vor­aus­sicht­lich 2023 statt.

2022 wollen die „Neheimer Jäger“ den „Neheimer Schützen“ ihr Jubiläumsfest ermöglichen

„Für 2022 las­sen wir den Nehei­mer Schüt­zen den Vor­tritt, obwohl wir nor­ma­ler­wei­se im Wech­sel fei­ern. Jedoch sind unse­re Freun­de von der Schüt­zen­bru­der­schaft auf die­se Wei­se schon im pas­sen­den Rhyth­mus, um 2032 ihr Jubi­lä­ums­fest (425 Jah­re) aus­rich­ten zu kön­nen, ohne dass ein erneu­ter Wech­sel statt­fin­den muss. Natür­lich wer­den wir im nächs­ten Jahr beim Nehei­mer Volks­fest vom 19.–22.08.2022 die Schüt­zen voll unter­stüt­zen.“, so Oberst Hein­rich Veh und die wei­te­ren Vor­stands­mit­glie­der in dem öffent­li­chen Schreiben.

Größere und kleinere Aktionen halten den Verein in der Pandemie zusammen

Für das ursprüng­li­che geplan­te Jäger­fest­wo­chen­en­de vom 13.–16.08.2021 will sich der Ver­ein – im Rah­men der Mög­lich­kei­ten – Aktio­nen mit allen enga­gier­ten Mit­glie­dern über­le­gen. Zudem bedankt sich der Vor­stand bei allen Mit­glie­dern, die den Ver­ein in die­ser schwe­ren Zeit zusam­men hal­ten, und beson­ders bei dem Königs­paar Ingo Kul­ling und Son­ja Bering­hoff, die 2023 eine Regent­schaft von fünf Jah­ren errei­chen wer­den. „Das gab es noch nie!“, so der Vorstand.

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de