von

Isa­bel Scho­ber gewinnt Kul­tur-Rockt-Preis 2018

Ein Werk von Preis­trä­ge­rin Isa­bel Scho­ber.

Dörn­holt­hau­sen. Der in Koope­ra­ti­on mit der Kunst­aka­de­mie Müns­ter aus­ge­lob­te Kul­tur-Rockt-Preis für
bil­den­de Kunst 2018 geht an Isa­bel Scho­ber. „Die Stu­den­tin aus der Klas­se von Pro­fes­sor Micha­el van Ofen über­zeug­te die Jury mit ihren ein­drucks­vol­len Bil­dern und Plas­ti­ken”, berich­tet Fes­ti­val-Orga­ni­sa­tor Mat­thi­as Berg­hoff. Die Preis­trä­ge­rin wird ihre Wer­ke in einer exklu­si­ven Aus­stel­lung im
Rah­men des Fes­ti­vals vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2018 prä­sen­tie­ren und bei der Ver­nis­sa­ge am 1. Juni  um 18 Uhr anwe­send sein. Zusätz­lich zur Ein­zel­aus­stel­lung ist der Preis mit 1500 Euro, einer Urkun­de und einem Artist-in-Resi­dence-Sti­pen­di­um von einem Monat dotiert.

Drei Nomi­nier­te zur Aus­wahl

Preis­trä­ge­rin Isa­bel Scho­ber (Foto: Ver­an­stal­ter)

Ein Sich­tungs­team der Kunst­aka­de­mie Müns­ter, bestehend aus Pro­fes­sor Tobi­as Hant­mann, Pro­fes­sor Andre­as Köp­nick, Cris­ti­na Prims Vica­rio (stu­den­ti­sche Ver­tre­te­rin / AStA-Vor­sit­zen­de) und Mar­tin Leh­mann (Lei­ter des Aus­stel­lungs­bü­ros) hat­te die drei Nomi­nier­ten Adri­an Fer­di­nand, Isa­bel Scho­ber und Miko­laj Sob­c­zak aus­ge­wählt, die der inter­na­tio­na­len und inter­dis­zi­pli­när besetz­ten Kul­tur-Rockt-Jury zur Ermitt­lung des Gewin­ners vor­ge­schla­gen wur­den. Die Kul­tur-Rockt-Jury besteht aus den fol­gen­den Per­so­nen:

  • Mat­thi­as Beck­mann, Zeich­ner, Ber­lin
  • Hen­ry Har­grea­ves + Caitlin Levin, Künst­ler­duo, New York
  • Nina Hoss, Schau­spie­le­rin, Ber­lin
  • Cathy Jar­don, Male­rin, Ber­lin
  • Pro­fes­sor Sabi­ne Keg­gen­hoff, Architektin/Innenarchitektin, Sauer­land
  • Anne Knapstein, 1. Vor­sit­zen­de Kunst­ver­ein Sun­dern-Sauer­land e.V., Sauer­land
  • Alex­an­der Kri­chel, Pia­nist, London/Hamburg
  • Pro­fes­sor Maik Löb­bert, Rek­tor Kunst­aka­de­mie Müns­ter, Müns­ter
  • Cor­ne­lia Reu­ber, HSK, Fach­dienst Kultur/Musikschule, Sauer­land
  • Gis­bert Schef­fer, Team Wand­res Wer­be­agen­tur, Sauer­land
  • Jan­nik Schü­mann, Schau­spie­ler, Ber­lin
  • Andrea Schul­te, Inha­be­rin und Geschäfts­füh­re­rin Schul­te Lager­tech­nik, Sauer­land
  • David Smith, Autor und Schau­spie­ler, Chicago/New York
  • Mar­gret Hau­rand, Mat­hil­dis Schmitz-Hen­ges­bach, Mat­thi­as Berg­hoff, Kul­tur­Rockt-Orga­team-Vor­stand

Nach dem Fes­ti­val ist die Aus­stel­lung in Dörn­holt­hau­sen noch bis zum 15. Juli 2018 zu sehen. Die Öff­nungs­zei­ten sind dann sams­tags und sonn­tags jeweils von 15 bis 17 Uhr und nach Ver­ein­ba­rung.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?