von

Helle­fel­der Rei­ter arbei­ten mit Jugend­bü­ro zusam­men

Elf Kin­der und Jugend­li­che nutz­ten den vom Jugend­bü­ro ange­bo­te­nen Schnup­per­tag beim Rei­ter­ver­ein Helle­feld. (Foto: RV)

Helle­feld. Das Jugend­bü­ro der Stadt Sun­dern hat in sei­nem aktu­el­len Früh­jahrs­pro­gramm 2018 unter der Rubrik Aben­teu­er auch zwei Ange­bo­te rund um das The­ma Reit­sport. Das eine Ange­bot ist der Besuch des gro­ßen Außen­reit­tur­niers vom 10. bis 13. Mai 2018 in Beglei­tung einer erfah­re­nen Tur­nier­rei­te­rin, das ande­re war der Schnup­per­tag rund um das The­ma Rei­ten, zu dem jetzt Lisa-Marie Schul­te vom Jugend­bü­ro mit elf Kin­dern und zwei Hel­fe­rin­nen auf der Reit­an­la­ge des Rei­ter­ver­eins Helle­feld zu gast war.

Gelun­ge­ner Schnup­per­tag rund ums Pferd

An die­sem Tag wur­de mit Schul­pfer­den des Ver­eins gerit­ten und vol­ti­giert. Aber auch das „Drum­her­um“ wur­de den Kin­dern erklärt: Pfer­de put­zen, Stäl­le aus­mis­ten, Füt­tern und Erläu­te­rung zur Aus­rüs­tung stan­den auf dem Pro­gramm. Im Anschluss gab es für alle Kuchen und Kalt­ge­trän­ke zur Stär­kung. „Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut!”, so Tobi­as Böde­feld vom RV Helle­feld.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?